PSV Schleswig-Holstein: Erfolgreich auf der HansePferd

Wer Messebesucher auch ohne Verkaufsschnäppchen für sich gewinnen möchte, der hat es nicht immer leicht. In Zusammenarbeit mit den Persönlichen Mitgliedern der FN (PM Schleswig-Holstein / Hamburg), dem Pferde- und Reiterland Schleswig-Holstein und dem Reitverein Alter Eichenhof, der stellvertretend für die zahlreichen Mitglieder des Verbandes zugegen war, gelang es aber auch ohne satte Rabatte den Stand des PSH an allen drei Messetagen mit Leben zu füllen, während Schleswig-Holsteins Voltigierer hochkarätigen Sport bei der HansePferd Voltigierchallenge zeigten.

Hamburg. Wo genau liegt eigentlich das Gebiss im Pferdemaul, wie wirkt es und welche Rolle spielt die Art der Zäumung für die Einwirkung? Diese Frage, oder vielmehr die anschauliche und fühlbare Antwort darauf, lockte zahlreiche Besucher an den Gemeinschaftsstand, wo sie sich von Karl-Friedrich von Holleufer mittels Messgeräten und Anschauungsobjekten in die Geheimnisse der Gebisskunde einweihen ließen.

Neben dem Blick ins Pferdemaul gab es auch die Gelegenheit, ein wenig mehr über die Verbandsarbeit zu erfahren, denn das Team des PSH war nicht nur zum Fragen beantworten sondern auch zum Fragen stellen angereist: Im Preisrätsel für Pferdefreunde galt es, mit Hilfe der gerade vom Verband herausgegebenen Broschüre "Faszination Pferdesport", einiges über die wichtigsten Stützpfeiler unserer Arbeit herauszufinden, wie zum Beispiel Sport, Vereinsarbeit und Tierschutz.

Von den jüngeren Messebesuchern wollten wir wissen, wie sie sich das schönste Pferde-Zuhause vorstellen und bekamen im Malwettbewerb mehr als 100 tolle Ideen, vom Stall mit automatischer Putzmaschine über moderne Aktivstallhaltung - mit detailliert gezeichnetem Verbissschutz an den Bäumen -  bis hin zur Pferdeherde in der Ostsee.  Und unser Nachwuchs weiß, was Pferde brauchen. "Ich muss jetzt noch ein zweites Pferd malen, denn Pferde sind nicht gern allein", erklärt uns eine junge Künstlerin und platziert ein kleines schwarzes Pony am "Schubberbaum" neben seinem braunen Weidekumpel.

Um den Ideenreichtum der Maler zu belohnen und auch den Rätselfreunden einen Anreiz zu bieten, hatten die Mitgliedsvereine und Betriebe des PSH zahlreiche Preise gestiftet, so dass sich die glücklichen Gewinner über Reitwochenenden, Schnupperstunden und mehr rund ums Pferd freuen konnten.

Und nicht nur am Messestand war Schleswig-Holstein aktiv, auch bei der erstmalig auf der Hansepferd ausgetragenen Voltigier-Challenge war das Land zwischen den Meeren bestens vertreten. So konnten sich die Voltigierer des RuFV Hoisbüttel den Sieg in der  M/S-Gruppenchallenge und der Voltigierverein Husumer Bucht den Sieg der L-Gruppen sichern. Doch damit nicht genug, der Jersbek-Wohldorfer RV und der Kieler Renn- und Reiterverein belegten den 3.. und 4. Platz der M/S-Gruppen und auch unsere Einzelvoltigierer durften sich über zahlreiche verdiente Platzierungen freuen. (Ranking auf www. pferdesportverband-sh.de, Menüpunkt Turniersport > Voltigieren)

-Maritres Hötger, Pferdesportverband Schleswig-Holstein e.V. –

Fotos: Foto 1- 2: Inge von Holleuffer, Foto 4: Olav Meins