"Platz der Tierzucht" vor dem Hannoveraner Verbandsgebäude offiziell eingeweiht

Verden. Pünktlich zur 127. Elite-Auktion Hannoveraner Reitpferde und Fohlen strahlt der gesamte Niedersachsenhallenkomplex an der Lindhooper Straße in Verden in neuem Glanz: Der "Platz der Tierzucht" wurde von den Vertretern der Niedersachsenhallen GmbH und Verdens Bürgermeister Lutz Brockmann feierlich eröffnet.

Nach der Elite-Auktion im Frühjahr 2010 begannen die Umbaumaßnahmen an der Niedersachsenhalle. In drei Bauschnitten wurde ein hochmoderner Vermarktungskomplex erschaffen. Mit der Einweihung des "Platzes der Tierzucht" sind die baulichen Arbeiten an der Anlage nun endgültig beendet. Entstanden ist ein offener, harmonisch und modern konstruierter Platz, der die deutschlandweite Bedeutung Verdens als Zentrum der Tierzucht mit der Rinderzuchtorganisation Masterrind, dem Rechenzentrum VIT und dem Hannoveraner Verband stärker als bisher vermittelt und Passanten und Besuchern Zugänglichkeit und Qualität bietet.

Der erste Vorsitzende des Hannoveraner Verbandes, Manfred Schäfer, erklärte in seiner Eröffnungsrede: "Dieser Platz bietet nun einen würdiger Empfang für die Besucher und das Dieta-Denkmal, direkt vor dem Eingang erhält jetzt die Aufmerksamkeit, die ihm gebührt."

Bürgermeister Lutz Brockmann kommentierte stolz: "Der Platz der Tierzucht bringt diese Adresse zum Strahlen, eine Adresse, die wahrgenommen wird. Die Lindhooper Straße 92 wird zu einem Treffpunkt für Menschen aus aller Welt, die rund um das Thema Tierzucht nach Verden kommen."