PfingstTurnier Wiesbaden 2015: Die Ergebnisse vom Sonntag im Springen

Katharina Offel hat den Preis des Hessischen Ministerpräsidenten, die Qualifikation für die DKB-Riders Tour-Wertung, beim Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier gewonnen. Mit dem zwölfjährigen Westfalen Charlie blieb Offel, am Start für die Ukraine, im Stechen der besten Acht fehlerfrei in 38,22 Sekunden. Das war knapp, denn Holger Wulschner (Groß Viegeln) war mit BSC Cha Cha Cha nur 26 Hundertstelsekunden langsamer. Dritter wurde der Belgier Constant van Paesschen im Sattel von Citizenguard Taalex in 41,07 Sekunden.

„Charlie hat ein großes Kämpferherz“, lobte Offel ihren Siegerpartner. „Früher war es etwas schwieriger mit ihm, aber inzwischen ist er sehr angenehm im Parcours zu reiten.“ Seit sechs Jahren sitzt die 40-Jährige im Sattel des Cornet Obolensky-Sohns. „So lang habe ich noch nie ein Pferd im Stall behalten. Charlie ist mein Freund geworden – egal, ob er gut geht oder nicht.“ Offel geht seit 2005 für die Ukraine an den Start, war zweimal bereits bei Olympischen Spielen dabei und ist zu Beginn des Jahres von Wipperfürth in die Nähe von Maastricht umgezogen. „Ich wollte meinen Betrieb etwas vergrößern, habe jetzt 30 Boxen zusammen mit meiner Stallkollegin Reed Kessler und fühle mich dort sehr sehr wohl.“ Auch in der DKB-Riders Tour-Wertungsprüfung, dem Großen Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden und der Qatar Equestrian Federation, am Pfingstmontag wird Offel auf Charlie setzen und versuchen, wertvolle Tourpunkte zu ergattern.

Holger Wulschner allerdings wird umsatteln: „Ich bringe morgen Cavity an den Start. Er ist schon sehr erfahren, während Cha Cha eher noch ein Kind ist mit ein paar Flausen im Kopf“, schmunzelnd überlegt er dann: „Nach der Runde heute komme ich allerdings noch mal ins Nachdenken, aber eigentlich steht der Plan.“

Acht Reiter im Stechparcours vertraten sieben Nationen – das ist wunderbar internationaler Springsport.

Premiere für die Qatar Masterr - Sieg für Tim Rieskamp-Goedeking

Tim Rieskamp-Goedeking hat beim Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier die internationale Zwei-Phasen-Springprüfung Qatar Masters gewonnen. Im Sattel von dem Hannoveraner Wallach Corvin blieb der 32-Jährige in beiden Phasen ohne Fehler und beendete Phase zwei in 37,43 Sekunden. Das waren satte 1,31 Sekunden schneller als der Zweitplatzierte! Umso knapper verlief das Rennen um die Plätze zwei und drei.

Maurice Tebbel (Emsbüren) brauchte mit der achtjährigen Hannoveraner Stute Camilla PJ 38,74 Sekunden, Felix Haßmann (Lienen) und SL Brazonado waren eine Hundertstelsekunde langsamer und wurden Dritte.

„Ich freue mich sehr über den Sieger und auch für die Besitzer des Pferdes Lutz Gössing“, jubelte Michael Krieger, der Leiter der Springprüfungen im Schlosspark. „Tim ist ein sehr profunder Ausbilder, der auch schon ein paar Mal das Berufsreiterchampionat Springen gewonnen hat. Ein solcher Sieg kann einem solchen jungen Mann enormen Auftrieb verleihen. Das halte ich für sehr wichtig.“ Das Niveau in diesem Weltranglisten-Springen war sehr hoch. 16 der 54 Starter blieben in beiden Phasen des 1,45-Meter-Springens ohne Fehler.

Es war eine Premiere für die Qatar Masters, erstmals wurde diese Springprüfung in das Programm des Wiesbadener PfingstTurniers integriert. Faisal al Attiyah, der Repräsentant der Qatar Equestrian Federation, in Wiesbaden vor Ort, war begeistert: von der Stimmung im Schlosspark, dem Sport im Qatar Masters und dem Interesse der Besucher am Qatar „Majilis“ Ausstellungsbereich.

Die Präsidentin hat Geburtstag

Der Geburtstagswunsch der Präsidentin ging in Erfüllung: „Großer Sport, gutes Wetter und dass nichts passiert!“ Die Präsidentin des Wiesbadener Reit- und Fahr-Clubs (WRFC), Kristina Dyckerhoff, feierte heute, am Pfingstsonntag, Geburtstag. Seit 1992 leitet sie die Geschicke des WRFC und engagiert sich mit unermüdlichem Einsatz für das Wiesbadener PfingstTurnier. Heute drehte die Trägerin des Hessischen Verdienstordens eine besondere Geburtstagsehrenrunde – per Kutsche über den Schlossparkplatz – in Begleitung von Wiesbadens Oberbürgermeister Sven Gerich und WRFC-Vize-Präsident Hanns-Dietrich Rahn.

Ergebnisse Springen vom Sonntag Pfingstturnier Wiesbaden 2015:

5 CSI4* - Int. Springprüfung mit Stechen (1,50 m)

Preis des Hessischen Ministerpräsidenten

Stilpreis des Männer Fashion Labels "emilio adani"

Qualifikation für die DKB-RIDERS TOUR Wertungsprüfung Prfg. 9

1. Katharina Offel (Lohmar/RJC Rodderberg e.V./UKR) auf Charlie *0.00 / 38.22

2. Holger Wulschner (Klein Belitz/RC Passin e.V./GER) auf BSC Cha Cha Cha *0.00 / 38.48

3. Constant van Paesschen (Halle/Belgien / Belgium/BEL) auf Citizenguard Taalex *0.00 / 41.07

4. Jose Maria (jr.) Larocca (Fürstenau/ARG) auf GDE Matrix *4.00 / 41.54

5. Felix Haßmann (Lienen/RV Lienen e.V./GER) auf Cayenne WZ *4.00 / 41.63

6. Mohammed Talaat (Eschweiler/EGY) auf Tabea 20 *4.00 / 42.09

 

6 CSI4* - Int. Zwei-Phasen-Springprüfung (1,45 m)

Qatar Masters

1. Tim Rieskamp-Goedeking (Steinhagen/RFV Westerkappeln-Velpe-Lotte e.V./GER) auf Corvin 18 *0.00 / 37.43

2. Maurice Tebbel (Emsbüren/RFV Emsbueren e.V./GER) auf Camilla PJ *0.00 / 38.74

3. Felix Haßmann (Lienen/RV Lienen e.V./GER) auf SL Brazonado *0.00 / 38.75

4. Alberto Michan Halbinger (Mexiko) auf Camilo LS la Silla *0.00 / 39.14

5. Ferenc Szentirmai (Herzlake/RV Oldenburger Muensterland e.V/UKR) auf Chaccland *0.00 / 39.32

6. Daniel Deußer (Mechelen/RFV Kirberg e.V./GER) auf Hidalgo VG *0.00 / 39.70

 

10 CSIYH1* - Int. Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit (1,40)

Preis der Firma Pütz Folien, Taunusstein - Youngster Tour -

1. Katharina Offel (Lohmar/RJC Rodderberg e.V./UKR) auf Lord Larry 4 0.00 / 64.21

2. Markus Beerbaum (Thedinghausen/RV Aller-Weser/GER) auf Charmed 2 0.00 / 66.66

3. Jörg Oppermann (Elz/RFV Elz e.V./GER) auf Cassedy 18 0.00 / 67.36

4. Joachim Heyer (Cloppenburg/RUFV Cappeln/GER) auf Strombuli 0.00 / 67.79

5. Lauren Hough (Wellington/Florida/USA/USA) auf Upfront 0.00 / 69.01

6. Karl-Georg Schäfer (Hofheim/RFV Hofheim e.V./GER) auf Contino 58 0.00 / 69.66

Bilder:

Der Repräsentant der Qatar Equestrian Federation, Faisal Al Attiyah, überreicht dem Sieger Tim Rieskamp-Goedeking den Siegerpokal, begleitet von dem WRFC-Vize-Präsidenten Dr. Hanns-Dietrich Rahn und WRFC-Vorstandsmitglied Dr. Gerhard Obermayr. (Foto: WRFC/Frank Henning)

Sieg mit 'Freund' – Katharina Offel (UKR) mit Charlie im Preis des Hessischen Ministerpräsidenten, Qualifikation zur DKB-Riders Tour-Wertung (Foto: WRFC/Toffi)