Pferdezucht: Reitpferdeauktion in Crawinkel im Oktober 2016

Zur Versteigerung kommen auch einige der letzten Nachkommen des großartigen Donnerhall-Sohns Dijon. (Foto: Thomas Lehmann)

Nachkommen des großartigen Donnerhall-Sohns Dijon (Foto: Thomas Lehmann)

Die Fohlen- und Reitpferdeauktion im thüringischen Crawinkel ist mittlerweile kein Geheimtipp mehr. Denn wer auf der Suche nach einem gesunden und natürlich aufgewachsenen Sport- oder Freizeitpferd zu vernünftigen Konditionen ist, der dürfte am 3. Oktober gute Chancen haben, im thüringischen Crawinkel fündig zu werden. Am Tag der Deutschen Einheit startet dort Landwirt und Pferdezüchter Heinz Bley nach zwei hoch erfolgreichen Versteigerungen in den Jahren 2014 und 2015 seine dritte Thüringeti-Auktion.

Auf den rund 2.500 Hektar einer ehemaligen LPG leben am Rande des Thüringer Waldes neben einigen Hundert Rindern auch 600 Pferde verschiedenster Zuchtgebiete und Rassen im Rahmen eines Flächenstilllegungsprogrammes. Die Besonderheit: Die Pferde sind dort auf bis zu 300 Hektar großen Weiden sich völlig selbst überlassen. Aufgeteilt in verschiedene Stutenherden, denen jeweils ein Weidehengst zugeordnet ist, verbringen die Pferde ihr ganzes Leben einschließlich Bedeckung, Geburt und Tod in freier Natur. Die Pferde, die sozusagen aus „ökologischem Anbau“ stammen, zeichnen sich dank dieser Haltungsform nicht nur durch gute Gesundheit und hohe Leistungsbereitschaft aus, sie sind auch im Umgang extrem angenehm, wie zahlreiche Käufer der letzten Jahre berichten. Nach der Premiere 2014 sicherten sich im vergangenen Jahr neben ambitionierten Freizeitreitern auch etliche Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitsställe in Crawinkel interessante Nachwuchspferde.

Am 3. Oktober nun bringt der international bekannte Auktionator und Pferdesachverständige Volker Raulf rund 70 Pferde vom Fohlen bis zum Vierjährigen zur Versteigerung. Bei den etwa 20 Reitpferdefohlen befinden sich auch zahlreiche Nachkommen aus hoch erfolgreichen Sportlinien wie etwa Kinder des Donnerhall-Sohnes Dijon sowie des Cornet Obolensky-Nachkommens Cornetto du Domaine oder des Neos, einem Sohn des legendären Numero Uno. Aber auch zahlreiche interessante Partner für Hobby und Freizeit sind im Auktionslot vertreten, unter anderem einige Freiberger mit „Sonderlackierung“.