Pferdezucht: Philipp Kampen verstärkt Team der Hengststation Maas J. Hel

Philipp Kampen

Die Hengststation Maas J. Hell in Klein Offenseth hat sich kompetente Verstärkung für das Team gesichert. Am 1. Januar 2016 beginnt Philipp Kampen seine Tätigkeit in der Hengststation Maas J. Hell. Kampen war bisher für den Stall Tjeert Rijkens in Elmshorn tätig und zuvor für den Holsteiner Verband als Deckstellenleiter in der Hengststation in Dägeling.

Damit sind die Aufgaben der Hengststation, des Aufzucht-  und Verkaufsstalles und des Sportstalls gleichmäßig verteilt worden. Der seit vielen Jahren für Herbert Ulonska tätige Ausbilder von Springpferden, Bernhard Porten, ist im Stall Hell für die Sportpferde und die Trainertätigkeit zuständig. Phiipp Kampen ergänzt Andrea Konschak im technischen Bereich beim Deckgeschäft und ist vorrangig für die Aufzucht verantwortlich.

„Ich bin sehr glücklich, dass Philipp Kampen bei uns seine Tätigkeit aufnimmt  und unseren Züchtern mit Rat und Tat zur Verfügung steht“, sagt Herbert Ulonska, der 2011 die traditionsreiche Hengststation übernommen hat.

Der 49-jährige Philipp Kampen hat ursprünglich eine Ausbildung zum Industriekaufmann absolviert und über 12 Jahre  als Betriebsleiter und Bereiter im Stall Alexander Jahr gearbeitet. Ab 2002 war er Leiter der Deckstation Dägeling des Holsteiner Verbandes und wechselte dann in den Stall Rijkens nach Elmshorn.

Bild: Philipp Kampen steht Züchtern ab Januar 2016 in der Hengststation Maas J. Hell beratend zur Seite. (Foto: Janne Bugtrup)