Pferdezucht: Oldenburger dominieren die Weltmeisterschaft

Der Oldenburger Pferdezuchtverband ist der erfolgreichste Zuchtverband auf der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde in Verden. Eine Goldmedaille für den Sir Donnerhall I-Sohn Sa Coeur, eine Bronzemedaille für den Prämienhengst Sir Donnerhall II sowie sechs Oldenburger Platzierungen in den Finals der besten fünf- und sechsjährigen Dressurpferde der Welt. Die Bilanz: Eine wegweisende Weltmeisterschaft für die Züchter und Reiter.

Die WM in Verden hat gezeigt:

Oldenburger Dressurpferde sind im Viereck nicht zu stoppen.

Sa Coeur v. Sir Donnerhall-Don Davidoff-Sandro Hit kommt aus der erfolgreichen Zucht des Gestüts Lewitz und steht im Besitz der Hof Kasselmann KG. Der Bewegungsmeister siegte bereits in der Qualifikation und setzte sich auch im Finale souverän gegen die weltbesten fünfjährigen Pferde durch. Mit Bestnoten wie einer 10,0 für den Schritt, sowie einer 9,6 für den Trab und den Gesamteindruck, wurde die hohe Bewegungsqualität des Wallachs unterstrichen.

Ebenfalls aus der Oldenburger Passerpaarung Sandro Hit mal Donnerhall entspringt der erfolgsverwöhnte Prämienhengst Sir Donnerhall II aus der Zucht von Maik Kanitzky, Herzberg. Mit dem Dänen Thomas Sigtenbjerggaard im Sattel gewann Sir Donnerhall II die Bronzemedaille bei den sechsjährigen Dressurpferden. Sir Donnerhall II wurde auf der Frühjahrs-Elite-Auktion 2011 in Vechta entdeckt und als gefeierte Preisspitze nach Schweden zugeschlagen. Vier weitere Dressurstars starteten ihre Karriere auf einer Auktion im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta.

Mit Discovery OLD v. Dimaggio-Classiker unter Heiner Schiergen, Di Magic OLD v. Dimaggio-Rohdiamant unter der Französin Alizee Froment, Stand by me v. Stedinger-De Niro mit Sandra Kopf und Fürstenball OLD v. Fürst Heinrich-Donnerhall unter Ines Westendarp, trugen sich insgesamt fünf Auktionsstars aus dem Oldenburger Pferde Zentrum Vechta in die Platzierungsliste der Weltmeisterschafts-Finalprüfungen ein.

Verpassen Sie es nicht, sich Ihren Zukunftsstar frühzeitig zu sichern! Eine einzigartige Chance bietet die Elite-Fohlenauktion. Am Samstag, den 25. August, paradieren rund 100 sorgfältig ausgewählte Fohlen von bester Qualität und exquisiten Pedigrees im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta.

Beratung und Kundenservice:

Dressurpferde:

Thomas Rhinow: +49 (0) 44 41-93 55 15 oder rhinow.thomas@oldenburger-pferde.com

Daniel Pophanken: +49 (0) 44 41-93 55 895 oder pophanken.daniel@oldenburger-pferde.com

Springpferde:

Fabian Kühl: +49 (0) 44 41-93 55 71 oder kuehl.fabian@oldenburger-pferde.com

Informationen:

Auktionsbüro Vechta:

Elisabeth Gerberding: +49 (0) 44 41-93 55 12 oder gerberding.elisabeth@oldenburger-pferde.com

Heike Arends: +49 (0) 44 41-93 55 31 oder arends.heike@oldenburger-pferde.com

Zeitplan der Elite-Fohlenauktion am 25. August:

11.00 Uhr - Elitefohlen Parade im Reiterwaldstadion

15.00 Uhr - Auktion I. Hälfte: Kat.Nr. 1-56

ca. 17.00 Uhr - Teepause

18.00 Uhr - Auktion II. Hälfte: Kat. 57-111

Veranstaltungsort:

Oldenburger Pferde Zentrum Vechta

Grafenhorststr. 5

49377 Vechta

Foto von Kiki Beelitz: Weltmeister Sa Coeur mit Eva Möller im Sattel.