Pferdezucht – News: Sosath's Hengste am 9.2.2013 in Vechta

(Lemwerder, 30.1.2013) „Zucht und Sport an einem Ort“ - das Motto der Hengststation Sosath. Samstag, 9. Februar um 19 Uhr - der Zeitpunkt. Auktionszentrum Vechta - der Ort. Landor S, Lordanos, Stedinger - nur einige der bekannten Hengste der Station. Freisprung von Landor S - der besondere Gewinn.

Traditionell laden Familie Sosath und Team Mitte Februar zur großen Hengstschau ein. Interessierte Pferdeleute können die Veranstaltung live in Vechta oder über ClipMyHorse.de verfolgen. Züchter, die sich auf die Reise nach Vechta machen, haben zudem die Chance, einen Freisprung des "Olympia-Pferde-Machers" Landor S zu gewinnen.

Besonders interessant werden außerdem die insgesamt sieben (!) hoffnungsvollen Neuzugänge sein. Für Springpferde-Züchter besonders interessant sind der ehemalige Bundeschampion FRH Quaid, der sechsjährige Quadam von Quite Easy I und der achtjährige Cornelius von Casir Ask. Alle drei sind bereits im Turniersport erfolgreich.

Die Nachwuchshoffnungen der Station kommen von den Körungen in Westfalen, Hannover und Oldenburg: Die springbetonten Hengste Coolio von Cardenio und Livestream von Lordanos sowie die Dressurhengste San Riant von San Amour und Rock of Gibraltar von Rock Forever.

Dressurfans haben nicht nur eine Auswahl an Youngstern, sondern auch an erprobten Dressurpferden: Der Doppel-Weltmeister der jungen Dressurpferde, Astrix, ist ebenso dabei wie S-Sieger Rock Forever NRW und Bundeschampion Franziskus. Die frisch geprüften Kardinal von Krack C und Antango von Ampère ergänzen das internationale Hengstlot.

Natürlich werden auch die altbewährten Hengste gezeigt. Championatspferde- und Siegerhengste-Macher Stedinger und Quaterback werden ebenso präsentiert wie die Springpferdevererber Casiro, Quality, Landor S und Lordanos, Väter vieler international erfolgreicher Springpferde. Hinzu kommen Ludwigs As, Cascall, Cador und Levisonn – um nur einige zu nennen.

Eintrittskarten gibt es unter der Ticket-Hotline +49(0)421-36 36 36 oder an der Abendkasse. Alle Hengste und weitere Informationen sind auf der Website www.sosath.com zu finden bzw. über facebook (Hof Sosath) oder die Sosath-App fürs Smartphone.

Wer den 9. Februar schon anderweitig verplant hat, bekommt bald eine weitere Chance, die Hengste zu sehen. Am Ostersamstag, dem 30.3., findet ein Tag der offenen Tür auf der Station Sosath in Lemwerder statt. Am Sonntag, dem 31.3. wird außerdem erstmals ein großer Ball veranstaltet.