Pferdezucht: Lodbergener Züchteradvent mit neuen Hengstofferten Di Prinzio, Herakles und Royal Doruto

Dante Weltino OLD unter Therese Nilshagen

Im Fokus des traditionellen Züchteradvents am Sonntag, 13. Dezember, um 11.00 Uhr im Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen (DLZ) stehen vor allem die neuen Hengstofferten für die Zuchtsaison 2016. Allen voran Di Prinzio, der bei den 25. Mecklenburger Körtagen in Redefin die Zuchtzulassung erhielt. Der 2013 im Züchterstall von Dieter Schmidt geborene, äußerst bewegungsstarke Dunkelbraune ist ein Sohn des ebenfalls in Lodbergen stationierten Hauptbeschälers Dante Weltino OLD und kann mütterlicherseits auf den Oldenburger Traditionsstamm der Margund verweisen.

Neu im DLZ-Hengstlot ist weiterhin der Trakehner Elite-Hengstanwärter Herakles. Der bildschöne sechsjährige Rappe verbindet über sein Pedigree die Trakehner Aushängeschilder Gribaldi und Michelangelo miteinander und gilt als Musterschüler: Reservesieger seiner Körung 2011 in Neumünster, Trakehner Reitpferdechampion und unter Laura Strobel, Bereiterin im Team der Olympia-Mannschaftssilbergewinnerin Dorothee Schneider, qualifiziert für das Bundeschampionat. Herakles stellte zahlreiche Championatsfohlen und die Stutfohlen-Preisspitze der Auktion beim Bundesturnier in Hannover.

Dritter im Bunde ist der in schweren Dressuren vielfach platzierte Royal Doruto. Der doppelt auf den Rittigkeitsvererber Rubinstein rückvergütete Dunkelbraune war dreifacher Landeschampion, platzierte sich beim Bundeschampionat und siegte bis St. Georges. Royal Doruto geht auf den Stutenstamm der Trakehner Hauptgestütsstute Blitzrot zurück. Seine Nachkommen sind selbst bereits in schweren Dressuren erfolgreich.

Neben Di Prinzio, Herakles und Royal Doruto wird noch der zweifachen Oldenburger Siegerhengst For Romance (v. Fürst Romancier-Sir Donnerhall I) erwartet, der ganz aktuell mit seinem ersten Körjahrgang begeisterte. Weiterhin sind der Oldenburger Siegerhengst und Landeschampion Follow ME OLD (v. Fürstenball-Donnerschwee), der Westfälische Siegerhengst Rock For Me (v. Rock Forever I-Florencio I), der Hannoveraner Champion und Bundeschampionatsdritte First Ampere (v. Ampère-Weltruhm) sowie die beiden Altstars Rubin Royal OLD (v. Rohdiamant-Grundstein II) und Couleur Rubin (v. Cordalmé-Grannus) mit von der Partie. Den Abschluss bildet die Vorstellung des Dante Weltino OLD (v. Danone I-Welt Hit II), der in diesem Jahr sein sensationelles Debüt in der Grand Prix-Klasse gab.

„Die Präsentation der Hengste wird abgerundet durch zahlreiche Videoeinspielungen ihrer Nachkommen, damit sich unsere Züchter ein wirklich umfassendes Bild machen können“, erklärt Urs Schweizer, Geschäftsführer des DLZ, das Konzept des Züchteradvents.

Foto von Sabine Wegener/Equitaris)