Pferdezucht: Holsteiner Verband als „Besitzer des Jahres“ ausgezeichnet

Der Holsteiner Verband ist anlässlich der Europameisterschaften in der Aachener Soers als Besitzer des Jahres 2014 ausgezeichnet worden.

Erstmalig in seiner Geschichte ist der Holsteiner Verband vom Jumping Owners Club (Klub der Springpferdebesitzer) als Owner of the Year (Besitzer des Jahres) 2014 ausgezeichnet worden. Diese Ehrung hat der Verband seinem Hengst Casall Ask v. Caretino-Lavall I (Wilfried Thomann, Drelsdorf) zu verdanken, der im vergangenen Jahr unter Rolf-Göran Bengtsson das beste Springpferd, u. a. mit Siegen in den GCT-Springen von Chantilly und Doha sowie dem vierten Platz bei den Weltreiterspielen, gewesen ist. Die Beiden gehören seit Jahren zu den beständigsten Paaren im internationalen Springsport. Der erste Vorsitzende, Jan Lüneburg, nahm im Namen aller Mitglieder des Holsteiner Verbandes vor der großartigen Kulisse der Aachener Soers den Preis – eine Bronzestatue - aus den Händen des FEI-Präsidenten Ingmar de Vos entgegen

Foto von Stefan Lafrentz: Stellvertretend für die Mitglieder nimmt der erste Vorsitzende des Holsteiner Verbandes, Jan Lüneburg, aus den Händen des FEI-Präsidenten Ingmar de Vos die Auszeichnung  als „Owner of the Year“ entgegen