Pferdezucht: Hermes de Lux nicht nach Warendorf

Hermes de Lux, Zukunftshoffnung der Ludger Beerbaum Stables in Riesenbeck, gewann in Freudenberg überlegen mit 8,6 die Qualifikation für das Bundeschampionat der sechsjährigen Springpferde und komplettierte damit auch sein Hengstexamen. Der Holsteiner Schimmelhengst von Hermes D’Authieux AA-Carthago war zuvor bereits in einer Springpferdeprüfung mit 9,0 siegreich. Da er aufgrund einer Verletzung im Vorjahr gegenüber den meisten anderen sechsjährigen Pferden in diesem Jahr noch sowohl Trainings- als auch Erfahrungsdefizite hat, hat Ludger Beerbaum zusammen mit dem Besitzer-Ehepaar nach reiflicher Überlegung entschieden, ihn in diesem Jahr noch nicht am Bundeschampionat teilnehmen zu lassen. Aufgrund seines tatsächlich außergewöhnlichen Potentials soll ihm die nötige Zeit, um wirklich für den großen Sport zu reifen, unbedingt gegeben werden.

Foto von Sabine Wegener/Equitaris: Hermes de Lux unter Christian Kukuk