Pferdezucht: Hannoveraner Bezirksverband NRW gegründet

Letzter notwendiger Schritt nach Fusionsentscheidung

Verden. Am 17. März 2015 fand die Gründungsversammlung des Bezirksverbands NRW im Hotel Frambach in Wickrath statt. Im Zuge der organisatorischen und strukturellen Maßnahmen war dies der letzte notwendige Schritt nach der Fusionsentscheidung, um die rheinischen Züchter in den Hannoveraner Verband zu integrieren. Mit einem einstimmigen Ergebnis wurde die Bezirksverbandssatzung bestätigt. Das Tätigkeitsgebiet des Bezirksverbandes NRW erstreckt sich über ganz Nordrhein-Westfalen. Hiermit kommt der Hannoveraner Verband einem viel geäußerten und logischen Wunsch der Basis nach, die die Zusammenarbeit aller Züchter in Nordrhein-Westfalen wünscht.

Die Delegierten der Vereine wählten Theo Leuchten (Ratingen) zu ihrem neuen Vorsitzenden, Bernhard Ueffing (Rees) übernimmt das Amt seines Stellvertreters. Geschäftsführer des Bezirksverbandes ist Martin Spoo (Wickrath). Außerdem wurden Franz-Josef Neuhaus (Haltern a.S.), Achim Frenzen (Krefeld), Tobias Schult (Hünxe) und Peter Engel (Hünxe) in den Vorstand gewählt. Zudem hat die Versammlung die rheinischen und westfälischen Delegierten für die Delegiertenversammlung in Verden bestätigt.

Entsprechend dem Fusionsbeschluss wird Theo Leuchten für die nächsten zwei Jahre zur Gestaltung des Übergangs einen Sitz im Geschäftsführenden Vorstand des Hannoveraner Verbandes erhalten. Dadurch hat er die Gelegenheit, den positiven Schwung, den die Kooperation und die Fusion bisher mit sich gebracht haben, in die Gestaltung der gemeinsamen Zukunft wirkungsvoll einzusetzen.

Der Hannoveraner Verband wird die neuen Vorstandsmitglieder und die bestätigten Verbandsdelegierten am 15. April erstmalig auf der Delegiertenversammlung in Verden willkommen heißen.