Pferdezucht: Gemeinsame Sache - Krumker Kaltblutkörung am 31. Oktober 2015

Lou van Burg, Siegerhengst 2014, v. Luidor – Eldur; Z. + A.: Lutz Walter, Eichstädt

Lou van Burg, Siegerhengst 2014, v. Luidor – Eldur; Z. + A.: Lutz Walter, Eichstädt

Stendal - Die gemeinsame Kaltblutkörung der Pferdezuchtverbände Brandenburg-Anhalt und Sachsen-Thüringen, dem Verband der Pferdezüchter Mecklenburg-Vorpommern und dem Stammbuch für Kaltblutpferde Niedersachsen im Pferdesportzentrum Krumke hat inzwischen einen festen Platz im Terminkalender vieler Kaltblutfreunde aus nah und fern.

Zum Auftrieb kommen in diesem Jahr 25 Hengste aus sechs verschiedenen Bundesländern und der Schweiz. Der Schwerpunkt liegt traditionell beim Rheinisch-Deutschen Kaltblut mit mehr als 20 Hengsten und einer breit gefächerten väterlichen und mütterlichen Abstammung. Darüber hinaus sind ein Schwarzwälder Kaltbluthengst und ein Boulonnais gemeldet.

Beginn der Körung ist 10.00 Uhr. Eingebettet in die Körung ist ein Schaublock, der natürlich von Kaltblutpferden gestaltet wird. Höhepunkt ist die Prämierung und Auswahl der Siegerhengste gegen 15.00 Uhr.

Fotos von Peter Tendler: 
Lou van Burg,  Siegerhengst 2014, v. Luidor – Eldur; Z. + A.:  Lutz Walter, Eichstädt 
Verbleib:  Brandenburgisches Haupt- u. Landgestüt Neustadt (D.)