Pferdezucht: Fohlenfestival auf der Hengststation Bachl

Der Sieger der Hengstfohlen aus der Quintessa S.W. v. Quinta Real/Frühlingstraum II aus dem Stall zum Waldschlösschen, der Familie Holdack © Pferdenews.eu

Cullinan du Borget B bei der Süddeutschen Körung © Hubert Fischer/www.hf-fotografie.de

Cullinan du Borget B präsentierte eine Auswahl seines ersten Jahrgangs

Bei Kaiserwetter fand auf der Hengststation Bachl in Postmünster am 19. Juli 2016 das Fohlenfestival statt. Neben Auktionsauswahl und Fohlenprämierung blickte man natürlich auf den Programmhöhepunkt: die Präsentation des ersten Fohlenjahrgangs des erst vierjährigen, mit französischem Blut geprägten Ausnahmehengst Cullinan du Borget B. Abgerundet wurde die Veranstaltung natürlich mit bewährt bayrischer Gemütlichkeit und einem netten Beisammensein im Gastronomiezelt beim Spanferkel grillen.

Eröffnet wurde das Fohlenfestival mit dem Auftritt von Cullinan du Borget B. Der Hengststationsleiter selbst, Tobias Bachl, stellte seinen vierjährigen Nachwuchshengst vor. Dieser wusste sich mit viel Ausdruck in Szene zu setzen. Züchterisch ist Cullinan du Borget B eine wahre Ausnahmeerscheinung, vereint er doch in seinem Pedigree mit Diamant de Semilly-Quick Star-Laudanum xx-Uriel vier der bedeutendsten Vererber und Sporthengste Frankreichs der letzten Jahrzehnte. Sowohl züchterisch als auch sportlich hat er seinen Weg bis dato bestens gemeistert: So beeindruckte er im vergangenen Jahr bei der Süddeutschen Körung mit der Note 10 beim Springen. In diesem Jahr, knapp 4-jährig siegte er bei seinem allerersten Turnier in Stadl-Paura unter allen 4-6jährigen Pferden. Beim großen Turnier in Küps im Juni holte er sich Platzierungen auf den Top-Plätzen gegen die starke fünf- und sechsjährige Konkurrenz.

Eine Auswahl seiner Nachkommen, über 20 Hengst- und Stutfohlen, wurden dann in 3 Ringen der Jury bei strahlendem Sommerwetter präsentiert. Sie überzeugten durchweg mit sportlichem Gebäude, starker Bewegung, kraftvollem Hinter-Antritt, gutem harmonischem Fundament und viel Schick und Charme. Den besten von ihnen winkten Geld-und Ehrenpreise in einer Gesamtdotation von 2.500,- Euro und es wurden würdige Sieger gefunden.

Bei den Stutfohlen siegte das Fohlen aus der Colline v. Cayetano L/Liberty Son von Franz Wagner. Bei den Hengsten dominierte das Fohlen aus der Quintessa S.W. v. Quinta Real/Frühlingstraum II aus dem Stall zum Waldschlösschen, der Familie Holdack.

Herzlichen Glückwunsch!

Mit großer Freude hieß man auch die Züchterin von Cullinan du Borget B mit Blumen willkommen, Frau Doreen Espeel, die extra aus Frankreich angereist kam.

Es war ein gelungener Auftritt von Cullinan du Borget B und seiner vorgestellten Nachkommen für  Züchter, Käufer und Interessenten, die an diesem Nachmittag nach Postmünster gereist waren. So wechselten dann auch ein paar seiner Nachkommen noch an Ort und Stelle den Besitzer.