Pferdezucht: Ehrung für Oldenburger VTV-Hengste des Jahres 2014 in Vechta

 

Anlässlich der Althengstparade wurden die Oldenburger VTV-Hengste ausgezeichnet. Chap und Floriscount heißen die glücklichen Gewinner. Die VTV-Versicherungsgruppe, repräsentiert durch Heiko Meinen, präsentiert traditionell den Oldenburger Hengst des Jahres in den Kategorien Springen sowie Dressur. Diese besondere Auszeichnung wird Oldenburger Hengsten zuteil, die sich aufgrund sportlicher und züchterischer Leistungen im vergangenen Jahr besonders hervor getan haben.

In der Kategorie Dressur strahlt Füchtels Floriscount OLD, geb. 2005, v. Florencio I a.d. Arkona v. Donnerhall-Walldorf, Z. u. B. Clemens-August Graf von Merveldt, Vechta, mit dem Titel des VTV-Hengstes des Jahres. Der traumschöne Dunkelfuchs qualifizierte sich in Verden zum Finale des Nürnberger Burgpokals unter seinem Ausbilder Oliver Oelrich.

Züchterisch brilliert Floriscount mit acht gekörten Söhnen sowie 65 eingetragenen Sportpferden, die altersgemäß bis hin zu Dressurpferdeprüfungen der Klasse A erfolgreich sind. In diesem Jahr beeindruckte besonders das ehemalige Spitzenfohlen der Summer Mixed Sales, Future Star, geb. 2010, v. Floriscount a.d. Frieda v. Dormello, Z.: Ann-Kitchel, USA. Auf dem Oldenburger Landesturnier dominierte Future Star unter Carolin Brandt überlegen das Championat der vierjährigen Dressurpferde mit einer Finalnote von 8,8.

Der Titel des Oldenburger VTV-Springhengstes des Jahres 2014 geht an Chap, geb. 2004, v. Cellestial a.d. Cora v. Contender-Ansas, Z. u. B.: Schmidt Gbr., Neu Benthen. Der sprunggewaltige Fuchshengst verbindet sportliche Leistungsstärke mit züchterischer Durchschlagskraft. Chap platzierte sich 2014 unter Heiko Schmidt u.a. international in Großen Preisen und gehörte zum siegreichen deutschen Nationenpreisteam in Bratislava.

Züchterisch stellte Chap bereits vier gekörte Söhne sowie rund 40 eingetragene Sportpferde mit Platzierungen bis hin zur Klasse M. In seiner Hengstleistungsprüfung in Neustadt an der Dosse avancierte Chap mit einem Index von 152,13 zum Springsieger sowie zum Gesamt-Reservesieger mit 131,93 Punkten. Somit bestätigte der Parcoursathlet die guten Ergebnisse seines 30-Tage-Tests. Ebenfalls in Neustadt an der Dosse wurde er hier mit 8,36 im Springen, 7,91 in der Dressur sowie einem Gesamtergebnis von 8,249 bewertet.

Foto von LL-Foto: Füchtels Floriscount OLD begeistert als Oldenburger VTV-Dressurhengst des Jahres