Pferdezucht: Drei Auktionszulassungen bei erster Indoor-Fohlenschau in Lodbergen

Foto von Tanja Becker: Zur Auktion zugelassenes Hengstfohlen von For Romance-De Niro, Z.: Dieter Scherwitzki

Schneeregen und einstellige Plusgrade machten eine Verlegung des Oldenburger Frühbrenntermins vom Außenplatz des Dressurpferde Leistungszentrums Lodbergen (DLZ) in die Reithalle nötig. Der Qualität der gezeigten Fohlen tat dies bei der ersten Indoor-Fohlenschau des DLZ jedoch keinen Abbruch. Dreimal sprach die Bewertungskommission um den stellvertretenden Oldenburger Zuchtleiter Dr. André Hahn eine Zulassung für die 60. Summer Mixed Sales am 4. Juni in Vechta aus. So werden u.a. ein rappfarbenes Hengstfohlen von Dante Weltino OLD-Quattro B aus der Zucht von Ludger Hilgefort und ein ebenfalls rappfarbenes Hengstfohlen von For Romance-De Niro aus der Zucht von Dieter Scherwitzki das Auktionslot bereichern.

Von den insgesamt 44 aufgetriebenen Fohlen erhielten 30 die Auszeichnung mit der Oldenburger Fohlenprämie, darunter auch Nachzucht der DLZ-Hengststars Dante Weltino OLD, der sich gerade erst bei seinem Grand Prix-Debüt auf Vier Sterne-Niveau bei Horses and Dreams in Hagen a.T.W. hervorragend in Szene setzte, First Ampere, For Romance, Rock For Me und Uphill.

„Natürlich wäre uns eine Veranstaltung unter freiem Himmel lieber gewesen, aber die Wetterkapriolen des April können wir nun mal nicht beeinflussen“, resümierte Urs Schweizer schmunzelnd. Der Geschäftsführer des DLZ zeigte sich aber beeindruckt: „Die Züchter können wirklich stolz sein.  Wir haben hier ausgesprochen typvolle und sich nach dazu sehr gut bewegende Fohlen gesehen.“ Besonders zufrieden zeigte er sich mit der Nachzucht der eigenen Hengste. „Es ist schön zu sehen, dass die Vererbungskraft eines Dante Weltino OLD, eines For Romance und eines Uphill, aber auch die unserer jüngeren Beschäler First Ampere und Rock For Me wirklich durchschlagend ist. Wobei das Lob auch an die Züchter geht, die mit viel Sachverstand die Anpaarungen vorgenommen haben.“

Wie gewünscht wurde beim Oldenburger Frühbrenntermin auch intensiv gehandelt. So manches Fohlen wechselte noch in Lodbergen den Besitzer.

Weiter geht es mit den Fohlenschauterminen auf der DLZ-Anlage Am Jägereck in Löningen am Samstag, 18. Juni. Dann steht das 6. Lodbergener Fohlenchampionats an. Am Donnerstag, 23. Juni, findet der Oldenburger Hauptbrenntermin statt.