Pferdezucht: Doppelweltmeister Sezuan für Hannoveraner Zucht anerkannt

Im Rahmen der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde in Verden gab die Körkommission des Hannoveraner Verbandes unter Vorsitz des Zuchtleiters Dr. Werner Schade grünes Licht für den Zuchteinsatz des frischgekürten Doppelweltmeisters in Hannover.

Derweil hatte der im Besitz des Gestüts Peterhof stehende Sezuan in sensationeller Manier und der Gesamtnote von 9,72 seinen WM-Titel nun auch bei den sechsjährigen Dressurpferden verteidigt. Zwei Mal vergaben die Richter die Maximalnote 10,00 – für den Galopp und für den Gesamteindruck des Glanzrappen. Und auch mit seinem Trab (9,7), seiner Durchlässigkeit (9,8) und seinem Schritt (9,1)  begeisterte Sezuan Richter und Publikum.

Sezuan, abstammend von Zack-Don Schufro und in Dänemark gezogen von Linette Jaeger/DEN, glänzt ebenfalls auf züchterischem Parkett. So stellte er ganz aktuell mit seinem für 52.000 Euro versteigerten Sohn Soul of America eine der Preisspitzen der Vechtaer Elite-Fohlenauktion und mit Schwarze Schwalbe die Stutfohlenchampioness in Dänemark, um nur einige wenige Highlights seiner grandiosen Vererbungsleistung hier aufzuzählen.

„Wir sind sehr stolz auf unseren Sezuan, der sowohl unter dem Sattel als auch als Deckhengst bereits auf eine herausragende Expertise verweisen kann“, erklärte das Besitzerehepaar Arlette Jasper-Kohl und Professor Edwin Kohl. Die Anerkennung durch den Hannoveraner Verband sei genau zur rechten Zeit erfolgt, „da uns sehr viele Anfragen von Hannoveraner Züchtern für die kommende Saison vorliegen.“

Insgesamt ist der dänische Siegerhengst, Dressurpferdechampion, HLP-Rekordsieger und Dressurpferde-Doppelweltmeister stark nachgefragt, wie der Deckstellenleiter des Gestüts Peterhof im saarländischen Perl-Borg, Michael Schmidt, zu bestätigen weiß. „Wir verschicken seinen Samen weltweit und seine vielfach prämierten und teuer verkauften Fohlen berechtigen zu aller größten Hoffnungen.“

Ein Wiedersehen mit Sezuan, der in diesem Jahr nur bei zwei Turnieren, darunter der Dressurpferde-WM in Verden am Start war, wird es bei der Peterhof Dressur Gala vom 9. bis 13. September auf Gestüt Peterhof geben. Dann wird Sezuan von seiner Ausbilderin Dorothee Schneider in der international ausgeschrieben Dressurpferdeprüfung für Sechsjährige vorgestellt. Weitere Turniereinsätze sind vorerst nicht geplant. „Es gehört zu unserer Philosophie, die Ausbildung und den Einsatz unserer Pferde sehr sorgsam und pferdegerecht zu planen und ihnen die Möglichkeit zu geben, in Ruhe zu reifen“, sagen Arlette Jasper-Kohl und ihr Mann Professor Edwin Kohl. So darf sich Sezuan täglich auf der Weide entspannen und wird vielfach auch nur auf der gestütseigenen Rennbahn oder ins Gelände geritten.

Foto von Tanja Becker: Sezuan unter Dorothee Schneider