Pferdezucht: D’avie geht erst 2016 in den Deckeinsatz

Die Samenqualität des umjubelten Hannoveraner Prämienhengstes und Hengstmarkt-Preisrekordlers war zunächst bei der tierärztlichen Beprobung optimal, zu einem späteren Zeitpunkt dann aber nicht mehr von allerbester Qualität. „Da wir unsere Züchter nur mit IA-Samen beliefern möchten, haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen“, erklärten Arlette Jasper-Kohl, Professor Edwin Kohl und Andreas Helgstrand von der Besitzergemeinschaft Gestüt Peterhof und Helgstrand Dressage. Die Tierärzte seien sich aber sicher, dass der bildschöne Fuchshengst von Don Juan de Hus-Londonderry, der bei seiner Körung 2014 in Verden die Konkurrenz deutlich in den Schatten stellte, problemlos zu seinem späteren Zeitpunkt in der Zucht eingesetzt werden kann. „D’avie wurde erst im Juni 2012 geboren und ist damit noch sehr jung. Er soll nun genügend Zeit bekommen, sich von den Körstrapazen zu erholen“, fährt Arlette Jasper-Kohl fort. Dazu wird D’avie, der aktuell auch bei der Körung in Dänemark das Zuchtokay erhielt und nun dort im 10-Tage-Test seine Reitpferde-Qualitäten unter Beweis stellt, wie geplant Ende März auf das Gestüt Peterhof im saarländischen Perl-Borg wechseln, wo ihn bereits seine prominenten Boxennachbarn, der Multichampion und amtierende Dressurpferde-Weltmeister Sezuan und die beiden internationalen Grand Prix-Sieger Florett As und Silvano sowie der Peterhof-Deckstellenleiter Michael Schmidt erwarten. „Wir bitten unsere Züchter, die schon überaus zahlreich für D’avie-Samen angefragt haben, um Verständnis. Uns ist die Entscheidung nicht leicht gefallen, aber zum Wohle des Pferdes und im Sinne unserer Züchter verschieben wir den Zuchteinsatz unseres D’avie auf das kommende Jahr“, stellt Professor Edwin Kohl fest.

Besagte Hengste Sezuan, Florett As und Silvano können Interessierte beim Züchterfrühschoppen am 18. April auf Gestüt Peterhof in Augenschein nehmen. Die Hengste werden begleitet von ihrer vielfach erfolgreichen Nachzucht. Der Eintritt ist frei.

Foto von Tanja Becker: D’avie