Pferdezucht: Central Park und Caspian - Junghengste der Station Maas J. Hell geprüft und zusätzlich gekört

Central Park bei der HLP in Neustadt-Dosse (Foto: Björn Schröder)

(Klein Offenseth) Die beiden dreijährigen gekörten Holsteiner Hengste der Station Maas J. Hell in Klein Offenseth haben ihren 14-Tage-Test mit beeindruckenden Ergebnissen bestanden und zusätzlich ihre Anerkennung beim Zuchtverband für Deutsche Sportpferde erhalten. Der Reservesieger der Holsteiner Körung 2015, Central Park von Casall-Contender-Sandro  erhielt beim 14-tägigen Veranlagungstest im Haupt- und Landgestüt Neustadt-Dosse sogar drei Mal die Note 9,0.

Interieur, Charakter, Temperament und Leistungsbereitschaft von Central Park veranlasste die Prüfer zu höchstem Lob, auch Caspian von Caretino-Cassini I sorgte für Begeisterung mit seinem untadeligen Charakter. Beide Hengste konnten im Vergleich der rund 40 Junghengste, die in Neustadt-Dosse zum Veranlagungstest antraten, unter den Top-Ten allein bei den Holsteiner Hengsten landen.

Soviel Qualität wollen sich auch die Zuchtverbände für Deutsche Sportpferde nicht entgehen lassen und körten die beiden Jungstars. Central Park aus der Zucht von Lothar Steuer steht im Besitz der Hengststation Maas J. Hell. Mit der gewichteten springbetonten Endnote von 8,0 und der gewichteten dressurbetonten Endnote von 7,75 sorgte der elegante Junghengst für große Freude bei seinem Besitzer. Caspian, der in Klein Offenseth aufgestellt ist und in Neustadt-Dosse mit hervorragendem Freispringen und Rittigkeit auffiel, befindet sich im Besitz seines Züchters Dr. Hansjoerg Andresen.