Pferdezucht: Barmenia stellte Preisspitze bei der IHP-Auktion in Linz-Ebelsberg

Die fünfjährige Holsteiner Stute Barmenia (Casall x Nektor) stellte mit 68.000 Euro die Preisspitze bei der IHP-Auktion am Freitag, 9. Mai. Die Casall-Tochter wird in Österreich bleiben. 16 Talente wechselten an diesem Abend für die Gesamtsumme von 228.500 Euro den Besitzer. Zehn Pferde blieben in Österreich, drei gehen nach Deutschland und je eines nach Russland, Ungarn und in die Schweiz.

 

© Krisztian Buthi: Barmenia (Casall x Nekton)

Mit 37.000 Euro brachte der sechsjährige Storm (Cormint x Candillo) den zweithöchsten Preis. Auch der schicke Braune wird weiterhin in Österreich im Turniersport zu sehen sein.

Zahlreiche Gäste erlebten im Anschluss an den spannenden Furusiyya FEI Nations Cup™ eine ebenso spannende Auktion. Gekonnt animierte Auktionator Hendrik Schulze Rückamp die Bieter und machte den Abend auch für die Besucher, die leer ausgingen, zu einem tollen Erlebnis.

 

© Krisztian Buthi: Überall gute Stimmung bei der IHP-Auktion

Die nächste IHP-Auktion wird am 1. November im Rahmen der Linzer Herbsttour stattfinden.