Pferdesportfestival Niedersachsen 2014: Zur Weltmeisterschaft via Allersehl

 

(Allersehl) Im französischen Caen in der Normandie beginnen am kommenden Wochenende die World Equestrian Games, die Weltmeisterschaften in den Pferdesportdisziplinen. Drei Springreiter aus Irland und Dänemark machen auf dem Weg zum Championat in Frankreich ab dem 2. September noch Station beim Pferdesportfestival Niedersachsen in Allersehl: Der Däne Sören Pedersen und die beiden irischen WM-Kandidaten Cameron Hanley und Bertram Allen steuern das erste CSI in Allersehl an.

Das Programm des Reitsportevents vom 20. bis 24. August gibt viele Möglichkeiten her, um den Pferden noch mal Turnieratmosphäre zu verschaffen und einen Test. Der 44 Jahre alte Sören Pedersen lebt und arbeitet seit etlichen Jahren auf der eigenen Anlage  im niedersächsischen Wohlde und ist Teil der dänischen WM-Equipe. Vor etwas mehr als einer Woche benannte auch Irlands Chefcoach Robert Splaine seine Mannschaft, zu der sensationell der erst 19 Jahre alte Bertram Allen gehört. Das Spitzentalent der „Irish Squad“ ist im rheinischen Hünxe zuhause. Landsmann Cameron Hanley (41) hat reichlich Erfahrung in Nationenpreisen und ist derzeit hervorragend beritten. Der Ire lebt und arbeitet in Dielingen in Nordrhein-Westfalen. Beide Springreiter sind auch beim Pferdesportfestival Niedersachsen dabei.

Teilnehmer aus 17 Nationen treten bei der ersten internationalen Auflage des Pferdesportfestivals Niedersachsen in Allersehl an, darunter auch die beiden deutschen Aktivensprecher der Springreiter Jörg Naeve (Bovenau) und Mario Stevens (Molbergen), sowie der zweimalige Mannschafts-Olympiasieger Lars Nieberg (Münster).

Das Pferdesportfestival im Internet: www.pferdesportfestival-niedersachsen.de