Pferdesport – News vom 28.03.2012 mit Vielseitigkeit, Fahrsport, Olympia und Pferdezucht

 

Pferdesport – News vom 28.03.2012 mit

Vielseitigkeit, Fahrsport, Olympia und Pferdezucht

+++

Reit- und Fahrverein Lastrup:

Teilneuwahlen ohne Veränderungen

Der Reit- und Fahrverein Lastrup führte für Teile des Vorstandes Neuwahlen durch. Einstimmig im Amt bestätigt wurden der stellvertretende Vorsitzende Mario Stevens und Geschäftsführer Heinz Diekgerdes. Der 1. Vorsitzende Gilbert Böckmann zog in seinem Jahresbericht Bilanz und verwies auf zahlreiche Erfolge durch die Vereinsmitglieder; allen voran Mario Stevens. Jugendwartin Jessica Frauenrath berichtete über die Aktivitäten mit und für die 15 Kinder und Jugendlichen des Vereins. Höhepunkt des Vereinslebens werden im April die Lastruper Springdays sein.

+++

Bundestrainer Melzer:

Entscheidung leicht gemacht

Bundestrainer Hans Melzer hat sich positiv über den Verzicht von Hinrich Romeike für die Qualifikation zu den Olympischen Spielen in London geäußert. Nach einer dreijährigen Wettkampfpause für Romeikes Pferd Marius wäre es nach seiner Meinung schwer geworden, die Qualifikation für Olympia zu schaffen. Vor vier Jahren in Hongkong siegte Romeike auf Marius überraschend sowohl im Einzel als auch in der Mannschaftswertung der Vielseitigkeitsreiter. Romeike hatte vor einigen Tagen verkündet, dass die Karriere von Marius beendet ist.Melzer muss nun nicht mehr darüber entscheiden, ob Romeike für Olympia nominiert wird.

+++

Horst Kretschmer:

Eintrag ins Ehrenbuch von Oelsnitz

Der Oelsnitzer Sportlehrer Horst Kretschmer durfte sich kurz vor seinem 80. Geburtstag letzte Woche in das Goldene Buch der Stadt Oelsnitz eintragen. Der Name Kretschmer ist seit vielen Jahren mit dem Reitsport in Sachsen verbunden. Er studierte an der DHFK in Leipzig und gründete in seiner Heimatstadt den ersten Pferdesportverein. Kretschmer wurde DDR-Meister in der Vielseitigkeit und ist bis heute als Trainer aktiv.

+++

Erwin Hoffmann zum 80.

Gestern feierte der Golzower Erwin Hoffmann seinen 80. Geburtstag. Der Fahrsportler und Pferdemann, der 1944 aus Ostpreußen als Flüchtling kam, feierte im engsten Familienkreise. Hoffmann war nicht nur im Pferdesport aktiv, sondern fuhr auch bis zum Schluss das Pferdegespann der LPG (P). Hoffmann war mehrfacher Kreis- und Bezirksmeister in der ehemaligen DDR mit Ein-, Zwei- und Vierspännern.

+++

Schweizer Olympiakader im Springreiten steht

Der Olympiakader der Schweiz im Springreiten für London steht fest. Dazu gehören Clarissa Crotta, Claudia Gisler, Steve Guerdat, Beat Mändli, Werner Muff, Pius Schwizer und Janika Sprunger. Der Schweizer Equipenchef Urs Grünig hatte bei der Nominierung keine Überraschungen im Gepäck. Die Schweizer Selektionskommission wird allerdings erst im Juni nach dem CSIO in St. Gallen von Grünig die vier Reiter und den Reservereiter vorgeschlagen bekommen. Das erklärte Ziel der Schweizer ist ein Platz unter den besten fünf.

+++

Westfälisches Pferdestammbuch:

Staatsanwaltschaft ermittelt

Gustav Meyer zu Hartum ist 70 und Präsident des Westfälischen Pferdestammbuchs. Er sieht sich zur Zeit schweren Anschuldigungen und sogar Rücktrittsforderungen ausgesetzt. Wortführer gegen zu Hartum ist der ehemalige 2. Vorsitzende Volker Kückelhaus. Gustav Meyer zu Hartum soll das Rechnungswesen des Verbandes nicht ausreichend kontrolliert haben. Mittlerweile hat sich die Münsteraner Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Nach einer anonymen Anzeige werden Vorwürfe der Steuerhinterziehung geprüft. Es geht um hohe fünfstellige Beträge, große Autos und fiktive Verkäufe ohne Gegenleistung. Der bereits abgewählte Kückelhaus und sein Anwalt treiben die Vorgänge voran und beabsichtigen Meyer zu Hartum aus dem Amt zu drängen.

+++