Pferdesport – News vom 27. Januar 2012 mit Springen, CHIO, Christian Ahlmann, Redefin und Pferde-Doping

 

 

 

 

Pferdesport – News vom 27. Januar 2012

mit Springen, CHIO, Christian Ahlmann,

Redefin und Pferde-Doping


+++

Springturnier in Herford:

Im Februar geht’s rund bei den Lützowern

Die Reithallen in der Planckstraße werden auf Vordermann gebracht, denn vom 03. bis zum 05. Februar gibt sich der Reit- und Fahrverein „von Lützow“ die Ehre und lädt zum großen Springturnier. Nach Auskunft des Vereins ist die Zahl der Nennungen auch in diesem Jahr wieder erfreulich hoch. Am Freitag beginnen die Wettbewerbe für die jungen Pferde. Am Wochenende dürfen dann die Erfahrungsträger an den Start. Herford ist außerdem die erste Station der der E.on Westfalen-Weser-Trophy für die Reiter der Region. Spätestens am Sonntag wird es dann spannend, wenn der Große Herforder Springpreis ausgetragen wird. Der Wettbewerb ist gleichzeitig Bestandteil der Herforder Top 5 Tour.
+++

Reiterball auf Rügen

Glanz und Glamour gibt es nicht nur in Neumünster. Auch die Rüganer sind organisiert und laden am 18. Februar zum 3. Reiterball der Insel Rügen. Veranstalter ist der Verband der Rügener Reit- und Fahrvereine. Das gesellschaftliche Ereignis beginnt um 19.00 Uhr im Lindenkrug in Poseritz. Anmeldungen müssen bis zum 10. Februar beim Verband eingegangen sein.
+++

CHIO-Auszeichnung 2012:

Ehrung für Hans Günter Winkler

Wer sich für das CHIO in Aachen einsetzt, kann mit dem Dank und der Anerkennung der Organisatoren rechnen. Und wer schon viermal in Aachen gewonnen hat und seit vielen Jahren als Botschafter der Stadt und des Turniers in der Welt unterwegs ist, wird vom Aachen-Laurensberger Rennverein für die seltene Ehrung  gerne vorgeschlagen. HGW wird die Auszeichnung (eine Pferdeplastik) beim CHIO erhalten. Er ist dann in einem illustren Kreis mit Dieter Zetsche, Jürgen Thuman und dem Aachener Turnierpublikum.
+++

Christian Ahlmann:

Die nächsten Starts

Christian Ahlmann ist nach seinem spektakulären Sieg in Leipzig weiter im Aufwind und wird auch in Zürich am Start sein. In die Schweiz reist der Weltcup-Sieger von 2011 mit Codex One, Sebastian und Firth of Clyde. Taloubet Z hat Pause. Ahlmann hat auch für den Signal Iduna Cup in Dortmund genannt. Das Weltcup-Finale findet in s‘ Hertogenbosch statt. Als Vorjahressieger ist Ahlmamm automatisch qualifiziert.
+++

Landgestüt Redefin:

Kosten für Umbau steigen

Wie der NDR berichtet, steigen die Kosten für Um- und Ausbau des Landgestüts in Redefin deutlich an. Die zusätzlichen Ausgaben bewirken eine Kostensteigerung auf nun 12,5 Mio. Euro. Auch im 200. Jahr des Bestehens des Gestüts hält die Kritik aus der Politik an. Die Fraktion der Linken des Schweriner Landtages verlangt nun Aufklärung von Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD). Die Finanzierung des Projekts sei aber nicht gefährdet und die entstandenen Mehrkosten können problemlos aufgefangen werden, hieß es.
+++

Doping im Pferdesport:

Österreich klärt auf

Wie die österreichische Zeitung Pferderevue berichtet, wird auch dort dem Doping im Pferdesport der Kampf angesagt. Gesetzt wird auf umfassende Aufklärung. Der Österreichische Pferdesportverband wird dazu in Zusammenarbeit mit der NADA (Nationale Anti-Doping Agentur) in diesem Jahr zwei Info-Seminare in Wien und Salzburg abhalten. Im Mittelpunkt stehen Fragen zu den geltenden Richtlinien und die richtige Betreuung der Pferde während der Turniersaison.
+++