Pferdesport – News vom 24. November 2011

Pferdesport – News vom 24. November 2011

 

+++

Klaus Balkenhol aus Rosendahl

Der Ausbilder von Dressurpferden und Dressurreitern wurde während der Stuttgart German Masters mit dem Titel Reitmeister geehrt. Der 71-jährige gehörte u.a. 1996 in Atlanta mit seinem Wallach Goldstern zur Gold-Mannschaft.

+++

Hugo Czerny verstorben

Der bekannte Pferdefotograf verstarb bereits vor zehn Tagen in München. Den Großteil seiner Fotos machte er in den Disziplinen Dressur, Zucht und Vielseitigkeit.

+++

Stuttgart German Masters 2011

Die Dressurpferde Desperados und Don Johnson wurden mit dem Otto-Lörke-Preis für erfolgreiche höchstens zehn Jahre alte Grand-Prix-Pferde geehrt.

+++

Vielseitgkeitspferd Mr. Medicott verkauft

Das Vielseitigkeitspferd Mr. Medicott (irischer Wallach) wurde in die USA verkauft.  Frank Ostholt wurde auf ihm 2008 in Hongkong Mannschaftsolympiasieger. Mr. Medicott ging vom Besitzer Gerd-Hermann Horst (Hörstel) zur amerikanischen Vielseitigkeitsreiterin Karen O’Connor.

+++

Der Wert von Danedream

Die schnellste Stute der Welt wurde vor zwei Jahren von dem Baden-Badener Möbelhausbesitzer Helmut Volz für 9.000 Euro ersteigert. Der geschätzte Wert liegt heute bei etwa einer Million! Danedream startet beim weltbekannten Tokyo Cup. Da gibt es bestenfalls inklusive Bonus mehr als drei Millionen Euro zu gewinnen.

+++

Ritte des Jahrhunderts in Dinslaken

In der Walsumer Stadthalle fand die Gala „Ritte des Jahrhunderts“ der FN statt. U. a. berichtete Isabell Werth live über den Ritt ihres Lebens mit Satchmo in Aachen und die vergossenen Freudentränen über Mannschaftsgold und WM-Titel im Grand Prix Special 2006.

+++

Doping und seine Geschichte

Laut >Zeit online< kommt der Begriff aus südafrikanischen Gefilden, wo der Dop von den Ureinwohnern zu Festen und religiösen Handlungen getrunken wurde.  Übernommen von den weißen Einwanderern fand der Begriff seinen Weg in den englischsprachigen Raum. Dort wurde er als Doping zu einem Sammelbegriff für Getränke mit stimulierender Wirkung. Im Jahre 1889 war das Wort erstmals in einem Lexikon zu finden. Der Beschreibung nach handelte es sich um eine Mixtur aus Opium und Narkotika, die bei Pferderennen mit dem Hintergedanken der Leistungssteigerung verabreicht wurde.

Seitdem hat sich die Definition für Doping gerade in den beiden letzten Jahrzehnten tausendfach verändert.

+++

15. Appelhülsener Dressurtage

Vom 25. bis zum 27. November veranstaltet in Appelhülsen der ansässige Zucht-, Fahr- und Reitverein die 15. Appelhülsener Dressurtage auf der Reitanlage am Heitbrink. Es werden Dressurprüfungen bis zur Klasse S geboten. Bereits am Freitag ist um halb vier ist ein Prix St. Georges angesetzt. Ingrid Klimke wird auch in Appelhülsen starten.

+++

CSI**/CSIYH* Wiener Neustadt/AUT

Beim CSI**/CSIYH* in Wiener Neustadt/AUT am Wochenende werden Marcus Ehning und Lars Nieberg aus Deutschland und Christina Liebherr aus der Schweiz am Star sein. Ehning geht neben anderen Pferden auch mit Küchengirl an den Start. Am Start ist auch der ukrainische Ölmilliardär Alexander Onytschenko am Start, wie der Wiener Kurier berichtete.

+++

Die FEI feiert einen runden Geburtstag

Die FEI feiert heute ihren 90. Geburtstag und startet den 1000-Tage-Countdown für die Weltreiterspiele 2014 in Caen / Frankreich. Die FEI wurde am 24. November 1921 in Paris von den Staaten Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien, Japan, Norwegen, Schweden und den USA gegründet.