Pferdesport – News vom 18.12.2011

 

 

Pferdesport – News vom 18.12.2011

 

Festhallen Reitturnier Frankfurt-Ergebnisse

 

GROSSER PREIS VON HESSEN

präsentiert von der Deutschen Vermögensberatung

AG-Finale der MASTERS LEAGUE-Int. Springprüfung

mit Stechen - Höhe: 1.55 m:

Christian Ahlmann gewinnt den Großen Preis von Hessen auf Codex One im Stechen. Ahlmann blieb fehlerfrei und sicherte die Siegprämie von 30.000 Euro. Jörg Opppermann wurde auf Che Guevara Zweiter. Den deutschen Dreifacherfolg in Frankfurt machte Janne-Friederike Meyer auf Holiday by Solitour perfekt. Vierter wurde der Argentinier Jose Larocca mit Royal Power und Platz fünf ging an René Tebbel auf Cooper.

+++

LOTTO Hessen – Preis -

EUROPEAN YOUNGSTER CUP

(Young Masters League) - Gold Final -

Int. Springprüfung mit Stechen - Höhe: 1.45 m:

Stefanie Bistan aus Österreich siegte auf Juvina im Stechen fehlerfrei vor dem Deutschen Marcel Wolf mit Brustor Boy of Kannan. Dritte wurde Christine Dorenkamp auf Tourbillon vd Zuidhoek. Bistan kassiert 4.600 Euro Siegprämie und distanzierte Wolf um mehr als eine halbe Sekunde.

 +++

Casino Wiesbaden – Preis -

B-Finale Masters League -

Int. Zeit-Springprüfung - Höhe: 1.50 m:

Es siegte der Italiener Emanuele Gaudiano mit Dassino unter dem Sattel. Platz zwei ging an Tobias Meyer auf Aluta und der dritte Platz an Cassio Rivetti (UKR) auf Lazio.

+++

Reem Acra FEI World Cup Dressage-

Preis der Liselott-Schindling-Stiftung-

Int. Dressurprüfung-Aufgabe Grand Prix Kür-

Qualifikation MEGGLE Champions:

Es siegte in Frankfurt/Main soeben Valentina Truppa ais Italien auf Eremo Del Castegno (79.950 Punkte). Zweite wurde Monica Theodorescu auf Whisper (78.200 Punkte). Platz drei ging an Dorothee Schneider mit Diva Royal (77.025 Punkte). Isabell Werth wurde als letzte Starterin mit Don Johnson Sechste (74.100 Punkte).

 

Foto: Karl-Heinz Frieler

+++

 

EUROPEAN YOUNGSTER CUP

(Young Masters League)-Silver Final-

Int. Springprüfung (Fehler/Zeit):

Es siegte der Brite Jason Smith auf Rival fehlerfrei vor Alexander Hinz auf Can Fly und dem Schweizer Robin Schmitz auf Quassia Sitte. Vierter wurde Daniel Oppermann auf Chakichak, Fünfter ist Josef-Jonas Sprehe auf Tschaika (alle fehlerfrei).

+++

ESCON Spring Club - Mittlere Tour -

B-Finale-Int. 2-Phasen-Springprüfung

(beide Phasen mit Zeitwertung):

Siegerin ist Anna-Bettina Jakob auf NBE GROUP'S Arctos vor Marie Lütgenau auf Caressina und Pia-Katharina Beeking auf Richy Rich. Jennifer Maubach wurde auf Leadership Vierte und Mario Walter auf Waldfee Fünfter.

+++

FEI World Cup Dressage Final

for Young Riders 2011 präsentiert von

Schenker Deutschland AG - B-Finale:

Platz eins geht an die Schweizerin Simona Aeberhard auf Active Private Dancer und Silber an die US-Amerikanerin Isabelle Leibler mit Watson. Auf den dritten Platz ritt der Italiener Riccardo  Sanavio mit Lullaby. Deutsche Reiter waren nicht am Start.

+++

Schockemöhle kauft Tiroler

Paul Schockemöhle hat bei den Hengsttagen in Vechta den Oldenburger Calitendro gekauft. Das Pferd von Züchter Hans Trainer ging für 65.000 Euro an Schockemöhle. Calitendro ist einer der prämierten, gekörten Hengste gewesen. 700 Tiere standen zum Verkauf.

Calitendro war bis zu seiner Veräußerung ein Bergbewohner. Er wuchs in fast eintausend Meter Höhe im Gestüt Neugschwent im Thierseetal auf.

+++