Pferdesport – News vom 18.01.2012 mit Springreiten, Dressur, Kaltblütern, Galopprennen und Polo

 

 

Pferdesport – News vom 18.01.2012 mit

Springreiten, Dressur, Kaltblütern,

Galopprennen und Polo

 

+++

Reitturnier Baden Classics 2012:

Die Nummer eins geht an den Start

Am 02. Februar beginnen für vier Tage die Baden Classics in Offenburg. Und kein Geringerer als die derzeitige Nummer eins der Weltrangliste kommt nach Offenburg: Der Schwede Rolf-Göran Bengtsson (49). Es ist nicht sein erstes Gastspiel bei dem beliebten Turnier. Seinen Einstand gab er bereits vor drei Jahren. Der Mann aus Malmö ist auf den großen Springplätzen der Welt zu Hause; und auch in Deutschland. Bei Itzehoe betreibt er einen eigenen Stall.

+++

Titanen der Rennbahn:

Kaltblüter bei der Partner Pferd

Das Kaltblut-Team der Rennbahn-Titanen ist auch bei der Partner Pferd in Leipzig dabei. In Halle drei stehen die bekannten Brandenburger aus Brück mit dem Hang zum kräftigen Hippo-Hinterteil mit einem eigenen Stand. Sie sind auch beim Pferde-Fußball zu finden.

+++

HITS on the Hudson 2012:

Pfizer bleibt Großsponsor

Bereits zum dritten Mal in Folge wird Pfizer der Großsponsor in Saugerties im Bundesstaat New York. Die weltweit agierende Sparte Pfizer Animal Health ist Entwickler, Hersteller und Anbieter von tiermedizinischen Produkten. Im letzten Jahr holte sich André Thieme in Saugerties den Sieg in einem der höchstdotierten Einzelwettbewerbe der Welt im Springreiten.

+++

McLain Ward:

Schwerer Reitunfall

Der US-amerikanische Springreiter McLain Ward hat sich schwer verletzt. Auf einem Reitturnier in Wellington/Florida war er mit seinem Star-Pferd Oh d’Eole unterwegs. Am achten Hindernis fiel die Nummer drei der Weltrangliste hinunter und kam ins Krankenhaus. Dort wurde ein Bruch der Kniescheibe festgestellt. Nach Angaben des Veranstalters blieb das Pferd ohne Schaden.

+++

World Dressage Masters in Florida:

Der UK-Dressur-Star kommt

Wie die Organisatoren des World Dressage Masters-Dressurturniers in Palm Beach/Florida mitteilen, ist das Teilnehmerfeld um einen Dressur-Star reicher: Carl Hester aus Groß Britannien nimmt teil. Es ist noch nicht bestätigt, dass er mit dem neunjährigen Super-Hengst Uthopia anreisen wird.

+++

Graf-von-Lindenau-Halle Neustadt:

Das Drama nimmt seinen Lauf

In der letzten Woche trafen sich in Potsdam im Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft die Beteiligten am Geschehen um die Lindenau-Halle. Der Amtsdirektor von Neustadt-Ulrich Gerber-führte unmissverständlich aus, dass die Kommune finanziell nicht in der Lage ist, die Halle zu unterhalten und zu betreiben. Über 100.000 Euro müssen die Neustädter jährlich in die Halle stecken, um sie am Leben zu halten. Nach Gerbers Angaben war eine Beteiligung der Stadt an den laufenden Kosten nie vorgesehen. Die Vertreter des zuständigen Ministeriums stellten fest, dass eine Übernahme der Lindenau-Halle durch das Land nicht vorgesehen ist.

+++

Polo Weltcup St. Moritz:

Eisdecke zu dünn-Absage!

Es hat sich nach dem Einbruch der Räumfahrzeuge in die Eisdecke bereits abgezeichnet: Die Eisdecke auf dem St. Moritzsee ist zu dünn. Der Polo World Cup on Snow wurde daraufhin von den Veranstaltern und der Seekommission St. Moritz abgesagt. Das passierte zum ersten Mal in der mittlerweile 28-jährigen Geschichte des Turniers. Die Entscheidung wurde nach diversen Belastungstests getroffen.

+++

K+K Cup Münster 2013:

Welcher Termin passt

Das Turnier in Münster ist gerade erst zu Ende, da wird schon eifrig über den Termin im nächsten Jahr diskutiert. Da Münster auch im nächsten Jahr zur gleichen Zeit wieder mit dem CSI***** in Basel zeitlich kollidieren würde, planen die Organisatoren eine Verlegung auf das erste Januar-Wochenende. Man erhofft sich davon ein gesteigertes Interesse und ein qualitativ hochwertigeres Starterfeld. Am ersten Wochenende im Jahr findet in Neustadt/Dosse das CSI statt.

+++

Rückkehr in den Pferderennsport:

Jockey Andreas Suborics in Hong Kong

Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, wird der Starjockey Andreas Suborics aus Köln nach seinem schweren Unfall im Jahre 2010 wieder an die Stätte seines Unglücks zurück kehren. Suborics verletzte sich schwer am Kopf bei einem Trainingsunfall in der ehemaligen Kronkolonie. Er erhielt vom Hong Kong Jockey Club eine Gastlizenz für die Rennen von März bis Juli dieses Jahres. Der 40-jährige hat in seiner Laufbahn bereits mehr als 1.600 Rennen gewonnen.

+++