Pferdesport – News vom 10.04.2012 mit Trabrennen, Dressur und Galopprennen

 

Pferdesport – News vom 10.04.2012 mit

Trabrennen, Dressur und Galopprennen

 

+++

Trabrennen:

Dachverband hebt Altersgrenze auf

Der Dachverband im Trabrennsport HVT hat bekannt gegeben, dass er die Altersbeschränkung für Fahrausweis-Inhaber aufheben wird. Demnach können auch Personen an Trabrennen teilnehmen, wenn sie das 70. Lebensjahr bereits überschritten haben. Notwendig ist allerdings ein ärztliches Attest, welches dem Sportler bescheinigt, dass er gefahrlos nach Maßgabe der Trabrennordnung an Rennen teilnehmen kann. Die Fahrausweise gelten zunächst vorläufig und sind bis zum 30.06.2012 befristet. Eine Verlängerung bis zum 31.12.2012 ist möglich. Der Entscheidung voraus gegangen ist ein Rechtsstreit, in dem der Trabrennfahrer Edelbert Ohmer seine vorläufige Startberechtigung für die Trabrennbahn in Berlin-Karlshorst erstritten hatte. Grundlage für die Entscheidung des Gerichts war die Gleichbehandlung aller Antragsteller. Die Altersbeschränkung auf 70 Jahre ist eine europaweite Regelung.

+++

Dressurreiten in Stadl-Paura:

Victoria Max-Theurer siegt

Am vergangenen Osterwochenende siegte Victoria Max-Theurer in Stadl-Paura beim CDI*** mehrfach. Die 26-jährige ist bereits für Olympia in London qualifiziert und unterstrich ihre Form erneut. Sie siegte auf Augustin im Grand Prix (Tour A; 75,872) und im Grand Prix Special (76,311). Mit Eichendorff gewann sie den Grand Prix (Tour B, 70,851) und die Musikkür (74,100).

+++

Saisonstart in Hoppegarten:

Fast 7.000 Zuschauer

Zum Saisonstart auf der Galopprennbahn in Hoppegarten am Ostersonntag kamen fast 7.000 Zuschauer, die spannende Rennen erleben durften. Den Vanjura Oster-Stutenpreis holte sich bei ihrer Deutschland-Premiere die 4-jährige Stute Baisse (Jockey Alexander Pietsch) von Rennbahn-Eigentümer Gerhard Schönigh. Das Meilen-Rennen für 3-jährige ging an Novellist unter Eddy Pedroza. Sie gewannen mit fünf Längen Vorsprung. Der Wettumsatz für alle Rennen konnte um 14 % auf 218.672 Euro gesteigert werden.

+++