Pferdesport – News vom 09. Januar 2012 mit Vielseitigkeit, Dressur, Springreiten, Galoppprennen und Trabrennen

 

 

Pferdesport – News vom 09. Januar 2012

mit Vielseitigkeit, Dressur, Springreiten,

Galoppprennen und Trabrennen


+++

Sportler des Jahres in Rheinland-Pfalz

Die Abstimmung zur Wahl der Sportler des Jahres ist beendet und die Stimmen werden gezählt. Unter den Kandidatinnen  ist auch  Hannelore Brenner. Die Dressurreiterin vom Reitclub Hofgut Petersau hat schon eine stattliche Sammlung an Medaillen von internationalen Wettkämpfen mit nach Hause gebracht. Sie gewann u.a. Gold bei der EM der Reiter mit Handicap. Am 15. Januar 2012 werden ab 21.45 Uhr in der Sportsendung Flutlicht des SWR die Gewinner bekannt gegeben.
+++

Hinrich Romeike will nach London

Der Doppel-Olympiasieger von Hong Kong Hinrich Romeike träumt noch immer von einer Teilnahme an den Olympischen Spielen in London in diesem Jahr. Partner soll dann sein Vielseitigkeitspferd Marius sein. Eine Weltmeisterschaft und die EM im eigenen Land in Luhmühlen musste Romeike von den Tribünen aus anschauen.
Der 18-jährige Schimmel hatte eine Verletzung am linken Vorderbein, die nicht richtig verheilt war, als Romeike wieder ins Training einstieg. Der Zahnarzt aus Nübbel in der Nähe von Rendsburg. Bundestrainer Hans Melzer bleibt mit Romeike in Kontakt, um sich über die Fortschritte des Pferdes informieren zu lassen. Melzer selbst muss keine Sorgen haben, hat er doch das komplkette europäische Gold-Team im Kader.
+++

Rolf-Göran Bengtsson ist die Nr. 1

Rolf-Göran Bengtsson ist der erste Schwede, der es an die Spitze der Weltrangliste geschafft hat. Der Silbermedaillengewinner von Peking im Jahre 2008 zog an dem Kanadier Eric Lamaze vorbei. Ludger Beerbaum ist bester Deutscher auf Platz fünf und Christian Ahlmann wird auf Platz zwölf geführt; einen Platz vor Marco Kutscher.
+++

Starke ohne Chance in Arabien

Deutschlands momentan erfolgreichster Jockey Andrasch Starke war in Dubai ohne jede Chance. Bei den Meydan Masters International Jockeys Championship in Dubai blieb der Paris-Gewinner mit den zugelosten Pferden (allesamt Außenseiter) völlig chancenlos und holte nicht eine einzige Platzierung. Gesamtsieger wurde der Australier Craig Williams, der in den vier Rennen einmal Erster und einmal Zweiter wurde.
+++

Bundestrainer Otto Becker in Gahlen

Wie RP ONLINE berichtet, war auch der Bundestrainer Otto Becker in Gahlen unter den Zuschauern. Er hatte sein Kommen nicht angekündigt und lobte die sehr guten Bedingungen des Turniers. Becker selber hat als aktiver Reiter an dem Turnier nicht teilgenommen.
+++

17. Dreikönigs-Reitturnier Eppelheim:

Wittenborn in S-Dressur erfolgreich

Beim  17. Dreikönigs-Reitturnier in Eppelheim gewann Carolyn Wittenborn auf Mozart die S-Dressur. Knappe drei Punkte lag sie vor Pieter van der Raadt (Horrenberg-Balzfeld) und Claudia Rassmann (Scheerwiesental). Wittenborn gewann bereits zum vierten Mal den Wettbewerb in Eppelheim.
+++

Trabrennen am Bärenkamp

Die erste offizielle Trabrennsportveranstaltung des Jahres im Westen Deutschlands war bei mäßigem Wetter gut besucht. Es siegten der zehnjährige Nevele Impulse-Nachkomme Un Gamin Impuls und Enchanter jeweils mit Rob de Vlieger als Steuermann. Höhepunkt war das  "Joyman Laurelton-Rennen". Es traten Venture Boszorg (Tom Kooyman) und Shark Attack (Mario van Dooyeweerd) gegeneinander an. Der Angriff des Hais war erfolgreich. Im G4-Renne gewann Arnie´s Fanatic (Hiltje Tjalsma).
+++

Totilas nicht in Florida

Der mittlerweile entzauberte Wunderhengst Totilas startet nicht in Florida bei den World Dressage Masters. Paul Schockemöhle teilte den Organisatoren telefonisch mit, dass Totilas verletzt sei und nur leichte Arbeit verrichten dürfe. Noch vor drei Wochen verkündeten Reiter Rath und Mitbesitzer Schockemöhle die Teilnahme am Turnier, nachdem der Hengst in Frankfurt beim Festhallen Reitturnier nicht zum Einsatz kam.

+++