Pferdesport – News vom 06.03.2012 mit Pferdezucht, Pferderennen, Totilas und Dressur

 

Pferdesport – News vom 06.03.2012 mit

Pferdezucht, Pferderennen, Totilas und Dressur

 

+++

Haupt- und Landgestüt Marbach:

„Mein Pferd auf dem Laufsteg“

Im Haupt- und Landgestüt Marbach wird es am 15. April 2012 eine PM-Fachtagung zum Thema „Mein Pferd auf dem Laufsteg“ mit den Jungzüchtern sowie Hannah Bott, Simone Marxer und Anke Gaab sowie Roland Metz und Silvia Moser geben. Die gemeinsame Fachtagung der PM und der Jungzüchter befasst sich mit fünf Themenschwerpunkten, die in kleinen Gruppen abgehandelt werden. U.a. geht es um die richtige Beurteilung von Pferden und das Herrichten für Ausstellung und Verkauf.

+++

Pferderennen in Charles Town:

Massensturz mit Verletzten

Bei einem Galopprennen in Charles Town am 03. März kam es kurz nach dem Start zu einem grauenhaften Massensturz. Von den acht gestarteten Paaren waren sieben in den Sturz verwickelt. Einzig Miss Fifty kam um die Karambolage herum und ritt allein zum Sieg. Die Jockeys mussten allesamt ärztlich behandelt werden. Ein Pferd wurde von seinen Schmerzen erlöst.

+++

Krämer-Megastore:

Neue Filiale in Achim

Das Pferdesporthaus Krämer eröffnet am Donnerstag in Achim im Gewerbegebiet bei Bremen seinen neuen Megastore. Auf 1.300m² Verkaufsfläche werden zur Eröffnung auch Sandra Auffarth, Michael Jung und Frank Ostholt ab 17.30 Uhr dabei sein.

+++

Peinlich ohne Ende:

Totilas startet auch nicht in Dortmund

Der letzte echte Auftritt war im August. Die Turniere in Frankfurt und Florida wurden abgesagt. Das Dressurtrainingslager beim Nationaltrainer in Warendorf fand hinter verschlossenen Türen statt. Auch Dortmund ist für Rath und Totilas kein Thema mehr. Die nächste Möglichkeit zur Darstellung der Leistung wären die Wettbewerbe in Hagen beim Horses & Dreams meets Great Britain. Rath plant währenddessen noch immer mit Olympia…

+++

Olympia-Qualifikation mit 71:

Dressurreiter machen es vor

Wenn sich in Europa die meisten Reiter schon lange zur Ruhe gesetzt haben, ist in Japan mit dem Leistungssport noch lange nicht Schluss. Dressurreiter Hiroshi Hoketsu wird in diesem Monat 71 Jahre alt. Er ist für Japan im Dressurreiten qualifiziert. Damit ist er aber nicht der älteste Olympionike aller Zeiten. Den Rekord hält der Schwede Oscar Swahn, der mit 72 Jahren im Schießen sogar noch die Silbermedaille gewann.

+++

Dressurreiten am Schloss Wickrath:

Ingrid Klimke vor Isabell Werth

Vor mehr als eintausend Zuschauern fand die Premiere der Equiva Dressur Gala in der Halle des Rheinischen Pferdestammbuches statt. In der S-Dressur Trense war Ingrid Klimke auf Dresden Mann einen Punkt vor Isabell Werth auf Laurenti. Heiner Schiergen siegte in der M**-Dressur.

+++