Pferdesport - News vom 03. Juni 2012 mit Pferderennen, Springreiten und Schenkelbrand

 

+++

Reiter helfen in Münster-Sprakel:

Typisierungsaktion für Anika Köster

Die Reiterin Anika Köster ist an Leukämie erkrankt. Um einen passenden Knochenmarkspender zu finden, wird es auf dem Reitturnier in Sprakel (nördlich von Münster) am 16. und 17. Juni eine weitere Typisierungsaktion geben. Das 8-jährige Mädchen ist dringend auf diese Knochenmarkspende angewiesen. Als Spender kommen Personen von 18 bis 55 Jahren in Betracht. Der potenzielle Stammzellenspender muss dafür nur einen Abstrich mit dem Wattestäbchen aus dem Mund zulassen. Die Aktion findet auf der Reitanlage Am Heidegrund 233 am 16. und 17. Juni von 10.00 bis 16.00 Uhr statt.

+++

60 Jahre Königin:

Pferderennen für die Queen

Seit 60 Jahren ist Queen Elizabeth II. nun schon Königin. Die 86-jährige Dame reitet nicht nur selbst, wie es sich für eine Königin gehört, sie wird an diesem Wochenende auch am traditionellen Epsom Derby teilnehmen. Das Pferderennen findet südlich von London statt und ist eine der Leidenschaften der Queen. Es wird ihr zu Ehren ausgerichtet.

+++

Pferderennen und Techno:

Monika Kruse auf der Rennbahn

Monika Kruse ist mittlerweile vierzig Jahre alt und Techno-DJane mit eigenem Label. In einem Interview mit der Berliner Zeitung erzählte sie von ihren Freizeitaktivitäten. U.a. besuchte sie mit ihren Freunden Pferderennen auf der Galopprennbahn in Hoppegarten. Die vermeintlichen Favoriten suchte sie sich nach dem Namen im Programmheft aus. Das Konzept ging nach eigenen Angaben nicht auf.

+++

CSIO St. Gallen:

Pius Schwizer siegt im Jagdspringen

Pius Schwizer ist der Sieger im Jagdspringen beim CSIO in St. Gallen. Der Eidgnosse siegte vor heimischem Publikum auf Graziella mit mehr als einer halben Sekunde Vorsprung vor der Französin Pénélope Leprevost mit Oscar des Fontaines und dem Briten Michael Whitaker und Ingliston Twister. Platz vier und fünf gingen ebenfalls in die Schweiz an Steve Guerdat (Sydney VIII) sowie Werner Muff (Osiris du Goyen). Schwizer konnte damit seine Scharte vom Nationenpreis auswetzen. Im ersten Umlauf trug er bei drei Abwürfen nur zum Streichergebnis bei.

Ergebnisse:

1. Pius Schwizer – Graziella - 73,16 Sekunden;  2. Penelope Leprevost - Oscar des Fontaines - 73,68; 3. Michael Whitaker - Ingliston Twister - 74,01; 4. Steve Guerdat - Sidney VIII - 74,75; 5. Werner Muff - Osiris du Goyen - 75,93; 7. Hansueli Sprunger - Kepi de Valse - 77,09; 8. Janika Sprunger - JL's Komparse - 77,22

+++

Balve Optimum und Politik:

von der Leyen im Wirtschaftsgespräch

Beim Balve Optimum wird nicht nur geritten. Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales Frau Dr. Ursula von der Leyen traf sich auf Schloss Wocklum in Balve mit Vertretern der Wirtschaft zum 7. Optimum Wirtschaftsgespräch. Thema war der demografische Wandel und die damit verbundenen Herausforderungen für Politik und Gesellschaft.

+++

Schenkelbrand bleibt heißes Thema:

Koalition im Streit

Das Vorhaben von Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU), den Schenkelbrand per Novellierung des Tierschutzgesetzes verbieten zu lassen, stößt bei ihren Parteifreunden nicht auf unbegrenzte Gegenliebe. Bundesminister und Ministerpräsidenten ihrer Partei sind gegen ein Verbot des Schenkelbrandes. Für den Erhalt des Schenkelbrandes sind nach Informationen des Spiegel Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister und auch Arbeitsministerin Ursula von der Leyen. Außenminister Guido Westerwelle äußerte sich nur als Privatperson und hält das Schenkelbrandverbot laut Spiegel für unverhältnismäßig. Sein Lebenspartner ist beim CHIO in Aachen einer der Hauptorganisatoren.

+++