Pferdesport – News vom 03. Januar 2012 mit Springreiten und Pferdezucht

 

 

Pferdesport – News vom 03. Januar 2012

mit Springreiten und Pferdezucht


+++

Springreiten: Olympia kann kommen

Rechtzeitig vor den Olympischen Spielen in London hat die deutsche Spring-Equipe Verstärkung bekommen. Marcus Ehning kann jetzt mit Copin van de Broy antreten. Mit dem neunjährigen Hengst siegte der Belgier Gregory Wathelet vor vier Tagen in Mechelen im Weltcup-Springen.
Christian Ahlmann hat nun nicht nur Codex One im Stall, sondern auch das erfolgreichste Pferd unter einem deutschen Reiter im letzten Jahr Taloubet. Der zwölf Jahre alte Hengst gehört eigentlich Ahlmanns belgischer Lebensgefährtin Judy- Ann Melchior und ihrem Vater. Für Olympia musste Taloubet eingebürgert werden.
Füe Olympia dürfen sich weitere Spitzenspringer berechtigte Hoffnungen machen: Dazu gehören Ludger Beerbaum mit Gotha, Janne-Friederike Meyer mit Lambrasco und Marco Kutscher mit Cornet Obolensly. Auch Carsten-Otto Nagel ist mit Corradina noch im Rennen.
+++

Der wahre Wunderhengst ist tot

Stolze 26 Jahre alt wurde der wahre Wunderhengst Florestan. Er hat per Natursprung und künstlicher Befruchtung sagenhafte 7.000 Nachkommen gezeugt. Davon sind allein 2.000 in Deutschland im Sport unterwegs. Wie das Nordrhein-Westfälische Landgestüt Warendorf mitteilt, musste Florestan auf Grund von Altersschwäche eingeschläfert werden. Seit drei Jahren war er nicht mehr als Spermalieferant aktiv.
+++