Pferdesport – News mit Olympia, Dressur, Springreiten, Pferderennen

+++

Pferderennen in Hoppegarten:

Favorit gewinnt Großen Preis von Berlin

Der Favorit Meandre unter Maxime Guyon gewann auf der Rennbahn in Hoppegarten vor den Toren der Hauptstadt den Großen Preis von Berlin. Der 18:10-Favorit hatte in der 122. Ausgabe des Rennens die 2.400m nach einem spektakulären Endspurt für sich entschieden. Guyon und der 4-jährige Hengst nehmen den Pokal mit nach Frankreich. Auf den zweiten Platz kam Andrasch Starke auf Earl of Tinsdal vor Baschar unter Alex Pietsch und Ovambo Queen (Adrie de Vries).

+++

Olympia und die Schweiz:

Medaille ist das Ziel

Nach Meinung der eidgenössischen Medien haben die Schweizer Springreiter das Zeug für einen nMedaillenplatz. Pius Schwizer, Steve Guerdat, Werner Muff, Paul Estermann und Ersatzreiterin Clarissa Crotta sollen mit ihren Pferden allesamt in der Form ihres Lebens sein. Equipenchef Urs Grüning strebt sowohl mit der Mannschaft als auch im Einzel wenigstens einen fünften Platz an und hält sogar Goldmedaillen für möglich.

+++

Olympia und Deutschland:

Alle Pferde da

Wie aus dem deutschen Olympialager zu hören ist, sind seit gestern alle Pferde der Olympia-Reiter auf der Insel angekommen. Obwohl die See zwischen Dover und Calais momentan recht ruhig ist, wurde doch der Weg per Bahn durch den Eurotunnel gewählt, um die Gemüter der teuren Vierbeiner zu schonen.

Deutschland befindet sich da noch in einer komfortablen Situation. Die australischen Pferde benötigen fast 24 Stunden bis nach London. Und dann folgt noch das Umlade-Procedere, der Sicherheitscheck und die Eingangsuntersuchung.

+++

Kristina Sprehe und Olympia:

Freund mit Fahrrad nach London

Vor zwei Jahren hat Christian Bröring noch gescherzt und in geselliger Runde verkündet, dass er mit dem Fahrrad nach London fährt, wenn Kristina Sprehe bei Olympia reitet. Die Wirklichkeit holte den Freund der 25-jährigen Dressurreiterin schnell ein. Kristina Sprehe ist bereits in der britischen Hauptstadt angekommen und wartet nun auf Christian. Der wollte gestern eigenlich losfahren. Fortsetzung folgt…

+++

Brennender Pferdetransporter:

Ursachen noch unklar

Der Pferdetransporter, der vor drei Tagen auf der A 5 völlig ausgebrannt war und aus dem glücklicherweise alle Pferde unversehrt gerettet werden konnten, wird weiter untersucht. Bisher liegen noch keine abschließenden Ergebnisse vor. Fahrer des Fahrzeugs war der britische Springreiter Andrew Seathers, der sich auf der Heimfahrt von einem Turnier befand. Der Schaden beträgt etwa 200.000 Euro.

+++

Südafrika und Olympia:

Peternell darf starten

Der südafrikanische Vielseitigkeitsreiter Alexander Peternell darf nach Urteil des Internationalen Sportgerichtshofes CAS bei Olympia starten. Das nationale olympische Komitee SASCOC hatte Peternell trotz erreichter Qualifikation nicht nominiert und stattdessen Paul Hart nach London geschickt, der in der Weltrangliste etwa dreihundert Plätze hinter Peternell rangiert. Die Südafrikaner begründeten ihre Entscheidung damit, dass Peternell seit Jahrzehnten nicht mehr in Südafrika leben würde und deshalb den Bezug zu seinem Land verloren hätte.

+++

Ahlmamm und Olympia:

Nachwuchs in London

Die Lebensgefährtin von Christian Ahlmann erwartet ein Kind. Geburtstermin ist im August. Ahlmann ist auf dem Platz und daheim auf alles vorbereitet. Kreißsaal und Hebamme sind ausgesucht, weshalb Ahlmann auch mit einem sicheren Gefühl nach London fährt, wie er gegenüber den Medien zugab. Trotzdem wäre er gern dabei, wenn es sich einrichten ließe.

Über den Boden im Greenwich Park freut sich Ahlmann. Der Sand kommt dem noch jungen und nicht ganz so erfahrenen Codex One gerade recht.

+++