Pferderennen – News: Danedream Goldhandicap mit 17 Startern am Donnerstag in Iffezheim

Iffezheim,  6.9.2012 - Der achte und damit letzte Renntag der längsten Grossen Woche aller Zeiten hat es noch einmal in sich. Sieben, zum Teil sehr stark besetzte Rennen stehen am zweiten "After Work"-Renntag am Donnerstag (6.9.) auf der Rennbahn Iffezheim / Baden-Baden auf dem Programm. So laufen im mit 12.000 Euro dotierten Danedream Goldhandicap über 1.600m (3. Rennen) gleich 17 Pferde. Das Höchstgewicht mit 63 Kilogramm muss Lulea schleppen. Die neunjährige Stute aus dem Frankfurter Stall von Winfried Kujath siegte am Eröffnungssamstag und bekam für diesen Erfolg ein Aufgewicht. Nur 53 Kilo hat beispielsweise die Nummer 17 Tiger Queen zu tragen.

Ebenfalls 17 Pferde laufen über die Derbydistanz von 2.400m in der "Wettchance des Tages", dem Oleander Preis (5. Rennen), der wie der gesamte Renntag vom Wettanbieter One X Two / Bet 3000 unterstützt wird. 15.000 Euro werden in der Viererwette als Gewinnausschüttung garantiert und mit einem packenden Rennen ist zu rechnen, denn das 17er-Feld ist sehr ausgeglichen.  Die Rennen des letzten Tages stehen alle unter dem Namenspatronat der Iffezheimer "Hall of Fame". Darin sind nur Pferde aufgenommen, die entweder den Grossen Preis von Baden drei Mal gewonnen (Kincsem und Oleander) oder seit der Einführung der Gruppe-Kategorien 1973 drei Gruppe-Siege in Iffezheim erzielt haben. Danedream gelang dieses Kunststück  am Sonntag.

Der erste Start erfolgt um 16.45 Uhr und im neue welle Auftaktrennen über 2.400m sind sieben Dreijährige am Start. Mit dabei der Derbystarter Anakin Skywalker (Pavel Vovcenko) und die Schlenderhaner Hoffnung Attalos (Jens Hirschberger), der noch nie gelaufen ist. Der in Karlsruhe beheimatete Radiosender neue welle berichtet als Medienpartner von Baden Racing täglich umfangreich von den Rennen. Bei allen drei Meetings, auch beim kommenden Sales & Racing Festival vom 19. bis 21. Oktober, heißt es: Boxen auf für das neue welle Auftaktrennen!