Pferderennen – News: Baden Racing - „After Work“- Rennen - die Grosse Woche geht weiter

Iffezheim,  4.9.2012 – Morgen feiert die Rennbahn Iffezheim / Baden-Baden Premiere: Erstmals wird die Grosse Woche um zwei „After-Work“-Renntage ergänzt. Am Mittwoch und Donnerstag finden ab 16.45 Uhr (erster Start) jeweils sieben Rennen statt. Der Eintritt beträgt fünf Euro mit freier Sitzplatzwahl auf der Grossen Satttelplatz-Tribüne (Logenplätze und nummerierte Plätze), der Iffezheimer Tribüne und der Club-Terrasse (keine Bewirtung). Reservierte Sitzplätze und Restaurantbetrieb gibt es nur auf der Schwarzwald-Terrasse.

Die Rennen zwei bis sieben (letzter Start um 20.00 Uhr) werden von der französischen Wettgesellschaft PMU in ihr Programm übernommen. Die Provision aus den Wetteinnahmen in Frankreich „dient zur finanziellen Absicherung des Experimentes ‚After Work‘-Renntage“, wie Baden-Racing Geschäftsführer Dr. Benedict Forndran sagt. „Wir wissen nicht, wie das Angebot angenommen wird. Aber angesichts der Wettervorhersagen sind wir doch optimistisch, dass viele Zuschauer aus der Region kommen, um zwei entspannte Renntage zu genießen. Was gibt es Schöneres nach getaner Arbeit bei Bier und Bratwurst Galopprennen zu sehen?“ Laut Prognose des deutschen Agrarwetterdienstes soll es an beiden Tagen angenehm warm (bis zu 24 Grad) und vor allem trocken bleiben.

Sportliches Highlight des Renntages am Mittwoch ist der German Racing Cup (6. Rennen), ein Ausgleich II über 2.000m mit elf Startern. Besonders zu beachten sind in diesem Jahr die Gäste aus den Benelux-Ländern: Der belgische Stall Molenhof schickt Slona, die am Eröffnungssamstag Zweite in einem Ausgleich III wurde.  Die „Wettchance des Tages“ wird im 5. Rennen, der PMU-Trophy, ausgespielt. Das Goldhandicap ist mit stolzen 12.000 Euro dotiert und hat 14 Pferde angelockt. In der Viererwette werden 15.000 Euro Gewinnausschüttung garantiert. Die Super Dreierwette und die zweite Viererwette gibt es an den „After Work“- Renntagen nicht.

Foto von Baden Racing