Pferderennen – News: Aufgalopp der Grossen Woche in Iffezheim

Iffezheim,  24.8.2012 - Die erstmals auf acht Tage erweiterte Grosse Woche (25.August bis 6. September) auf der Rennbahn Iffezheim / Baden-Baden beginnt mit zwei stark besetzten Renntagen und hoher internationaler Note. Mehr als 220 Pferde, die in neun verschiedenen Ländern - darunter erstmals auch Kroatien - trainiert werden,  treten bereits an diesem Wochenende an. Im Mittelpunkt stehen die sportlich besonders hoch einzuschätzenden Gruppe-Prüfungen - der Preis der Sparkassen-Finanzgruppe (Gr.III, 2.000m) am Samstag und die 142. Goldene Peitsche - powered by burda@turf (Gr.II, 1.200m) am Sonntag. Erster Start ist jeweils um 13.50 Uhr. Jeweils neun Rennen stehen auf dem Programm.

"Die Wetterprognose für das erste Wochenende ist mit Temperaturen um die 20 Grad Celsius und einem Niederschlagsrisiko von nur fünf Prozent ideal für einen Renntagsbesuch", sagt Baden Racing Geschäftsführer Dr. Benedict Forndran. "Das Erlebnis Pferd steht im Mittelpunkt, aber die Galopprennen sind viel mehr." So findet am Eröffnungssamstag (25.8) nach den Rennen gegen 19 Uhr eine kostenfreie "After Race"-Party mit DJ Sandy (SWR3-Partynächte) statt. Am Sonntag (26.8.) werden bei "Turf and More" (12.30 Uhr) Sternekoch Stéphan Bernhard und Weinberaterin Natalie Lumpp kulinarische Tipps geben. Unter den Gästen am Sonntag ist auch Schlagerstar Jürgen Drews.

Erstmals wird am Sonntag (26.8.) in Iffezheim eine Top6-Wette mit 50.000 Euro garantierter Gewinnausschüttung  angeboten. Dabei gilt es in sechs bestimmten Rennen den Sieger zu finden. Mit einem Wettumsatz von fast fünf Millionen Euro (Grosse Woche 2011) ist die Baden Racing mit Abstand der umsatzstärkste Veranstalter in Deutschland.  Der Veranstalter rechnet mit mehr als 70.000 Zuschauern während des Meetings.

Die Grosse Woche wird am Mittwoch (30.8.) fortgesetzt, das Saisonhighlight ist am Sonntag (2. September)  der mit 250.000 Euro Preisgeld dotierte Longines Grosser Preis von Baden (Gr.I, 2.400m) mit der Weltklassestute Danedream und Derbysieger Pastorius am Start. Erstmals gibt es nach dem Grand Prix-Tag noch zwei "After-Work"-Renntage am Mittwoch (5.9.) und Donnerstag (6.9.) in deutlich abgespeckter Form. Der Eintritt mit freier Sitzplatz-Wahl kostet fünf Euro.

Foto von: Baden Racing