Pferderennen in Iffezheim: Ferro Sensation sorgt für die Sensation in der 142. Goldene Peitsche – powered by burda@turf

Iffezheim,  26.8.2012 – Deutschlands begehrtester Ehrenpreis im Galoppsport geht erstmals in die Niederlande: Der sechsjährige Wallach gewann die 142. Ausgabe der Goldenen Peitsche, die in diesem Jahr erstmals mit dem Namenszusatz „powered by burda@turf“ ausgetragen wurde. Rund  9.200 Zuschauer erlebten eine echte Sensation in dem mit 70.000 Euro dotierten Gruppe II-Rennen über 1.200m, dem Hauptereignis am zweiten Tag der Grossen Woche, die bis 6. September läuft, auf der Rennbahn Iffezheim / Baden-Baden. Der Sieger bezahlte 358 Euro bei zehn Euro Sieg.

Der 69-jährige Jan Pubben, der 22 Pferde in der Nähe von Venlo trainiert, reckte stolz die vergoldete Peitsche, auf der alle Sieger seit 1867 eingraviert sind, in die Höhe – zu Recht, denn er hatte gerade die wichtigste Sprintprüfung in Deutschland gewonnen.  „Es ist ein Traum, damit habe ich wirklich nicht gerechnet. Vielleicht mit einer Platzierung“, so Pubben. Jockey Mirco Demuro, der bereits am Eröffnungstag das Gruppe-Rennen gewonnen hatte, sagte: „Ich bin sehr glücklich. Ferro Sensation ist ein schwierig zu reitendes Pferd. Er konnte Erster oder Letzter werden.“

Lange Zeit sah es nach dem Erfolg von Govinda aus dem Stall von Andreas Wöhler aus, doch am Ende rauschte Ferro Sensation an allen vorbei. Dritter wurde der englische Gast Boomerang Bob vor Smooth Operator. Die Quote der Dreierwette betrug 83.333:10.

Arraldo im Stil eines Klassepferdes

Im Preis des Casino Baden-Baden, einem Listenrennen über 2.800m, triumphierte Araldo (33:10) im Besitz des Gestüt Ittlingen. „Das ist ein sehr gutes Pferd“, sagte Siegreiter Andrasch Starke. „Das ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht.“ Auf den Plätzen kamen Nightdance Paolo und Donn Halling ein.  Der Sieger gehört nun zum engen Favoritenkreis im letzten so genannten klassischen Rennen des Jahres, das 128. Deutsches St. Leger. Es wird am 16. September in Dortmund entschieden.

Das erste sportlich Highlight des Tages war der mit 52.000 Euro dotierte Preis der BBAG Jährlingsauktion, der über die Derbydistanz von 2.400m führt und nur für dreijährige Pferde offen ist, die auf einer Auktion als Jährling zum Verkauf standen. Es siegte der 25:10-Favorit Lochnagar aus dem Stall von Erfolgstrainer Waldemar Hickst vor Blazing Star und Wilson. Im Sattel saß Alexander Pietsch.

Am Mittwoch geht es weiter

Die Grosse Woche wird am Mittwoch (29.8.) fortgesetzt. Hauptereignis ist das Belmondo Zukunftsrennen für zweijährige Pferde. Höhepunkt der wichtigsten und größten Rennveranstaltung in Deutschland ist am nächsten Sonntag (2.September) der Longines Grosser Preis von Baden mit der Weltklassestute und „Galopper des Jahres 2011“ Danedream am Start.

Foto von Baden Racing: Der Sieger der 142. Goldenen Peitsche