Pferderennen in Iffezheim: Die ersten Drei aus dem Derby im Longines Grosser Preis von Baden

Iffezheim,  3. Juli 2012 - Der Tag nach dem Deutschen Derby ist traditionell der erste Streichungstermin für das international wichtigste Galopprennen in Deutschland, der Longines Grosser Preis von Baden. Von den ursprünglich 41 genannten Pferden sind noch 35 Kandidaten stehengeblieben, darunter die ersten Drei aus dem Derby vom Sonntag: Sieger Pastorius , der geschlagene Favorit Novellist und Girolamo können am 2. September auf der Rennbahn Iffezheim /Baden-Baden im Rahmen der Grossen Woche (25.8. - 6.9.) ihre Kräfte erneut messen und dabei beweisen, dass sie auch mit den älteren Pferden mithalten können.

Derby-Siegtrainer Mario Hofer hat schon angedeutet, dass der Badener Grand Prix das nächste Ziel für den Überraschungssieger sein dürfte: "Vom Bauchgefühl her würde ich sagen, dass er geschont nach Baden-Baden geht. Im Großen Preis haben die Dreijährigen immer exzellente Chancen und der Große Preis ist nach dem Derby das Rennen schlechthin", erklärte er gegenüber galopp-online.

Zu den möglichen Gegnern des Derbysiegers gehören die Vorjahressiegerin Danedream und der "Galopper des Jahres 2010", Scalo. Zur starken ausländischen Konkurrenz zählen der frische Grand Prix de Saint-Cloud-Sieger Meandre  (gegen Danedream), Melbourne Cup-Held Dunaden und der Dubai-Gewinner Monterosso.

Gestrichen wurden u.a. Sharivar und Russian Song, der im Derby nur 13. wurde,  aus dem Stall von Andreas Wöhler. Der Ravensberger Championtrainer ist mit Novellist, Black Arrow, Scalo und den beiden ersten aus dem Derby 2011, Waldpark und Earl of Tinsdal, aber noch immer ausgesprochen stark vertreten.

Der nächste Streichungstermin für das Gruppe I-Rennen über die Derbydistanz von 2.400m ist am 30. Juli. Die endgültige Starterangabe erfolgt am 30. August. Das volle Nenngeld beträgt 5.000 Euro, zu gewinnen sind insgesamt 250.000 Euro Preisgeld.