Pferderennen in Iffezheim: Deutlich mehr Nennungen für die Gruppe-Rennen der Großen Woche

Iffezheim,  10.7.2012 – Die sportlichen Highlights der Grossen Woche vom 25. August bis 6. September sind auf eine große Resonanz gestoßen. Für die fünf Gruppe-Rennen, für die am heutigen Dienstag (ohne den Longines Grosser Preis von Baden) offizieller Nennungsschluss war, wurden 200 Pferde angemeldet. „Das sind fast 50 Prozent mehr im Vorjahr“, freut sich Baden Racing-Geschäftsführer Dr. Benedict Forndran.  „Damit scheint sich die Tendenz aus dem Frühjahrs-Meeting mit durchschnittlich zwei Startern mehr pro Rennen zu bestätigen.“

Die 142. Goldene Peitsche – powered by Burda@Turf – ist als wichtigstes deutsches Sprintrennen mit dem wohl begehrtesten Ehrenpreis eines der absoluten Highlights der Galoppsaison auf der Rennbahn Iffezheim /Baden-Baden. Die Gruppe II-Prüfung über 1.200m, die am 26. August gelaufen wird, hat 47 Nennungen (gegenüber 21 im Vorjahr) erhalten. Es ist ein sehr internationales Feld möglich: Es wurden Pferde aus England, Frankreich, Niederlande, Norwegen, Schweden, Tschechien, Ungarn und natürlich Deutschland genannt. Mit Overdose, War Artist und Amico Fritz sind drei ehemalige Sieger des Rennens genannt.

Auf große Resonanz ist auch der Baden Racing Stutenpreis  am 1. September  gestoßen: Das Gruppe III-Rennen für dreijährige und ältere Stuten über 2.200m hat 58 Nennungen erhalten,  19 mehr als im Vorjahr. Auch hier sind viele Gäste vor allem aus Frankreich und England möglich. Die deutschen Hoffnungen vertreten  unter anderem die Winterkönigin Monamie (Andreas Wöhler) und die noch ungeschlagene Salomina (Peter Schiergen).

Das Belmondo Zukunftsrennen (Gr.III, 1.400m) am 29. August für zweijährige Pferde hat 38 Youngster angelockt, zwölf mehr als im Vorjahr. Derbysiegtrainer Mario Hofer hat u.a. Zazera, die Gewinnerin des Richard Kaselowksy Memorials  beim Frühjahrs-Meeting, aufgeboten.

In etwa auf Vorjahresniveau bewegen sich die Nennungen für  das zweite Gruppe II-Rennen der Woche, das Darley Oettingen Rennen am 30. August. Unter den 29 Kandidaten (2011: 23) mit dabei:  Worthadd aus England, der im Frühjahr die Badener Meile so überzeugend gewann. Der Schützling von Sir Mark Prescott hat auch eine Nennung für den Preis der Sparkassen-Finanzgruppe (Gr.III, 2.000m) am 25. August erhalten. Unter den 28 Pferden (28) findet sich auch der Derbysieger von 2011: Waldpark hat damit neben dem Longines Grosser Preis von Baden (Gr.I, 2.400m, 2.9.), dessen Nennungsschluss bereits Mitte Juni war, eine zweite Option für die Grosse Woche.