Pferderennen: Derby-Meeting Hamburg 2016 - Sportklassiker trifft Social Media

Auch Klaus Allofs folgte der Idee mit dem Fotorahmen für Instagram und grüßte von der Galopprennbahn Hamburg-Horn! (Foto: HRC)

(Hamburg) Rennsport hat eine lange Tradition in Hamburg, am 10. Juli wird bereits das IDEE 147. Deutsche Derby auf der Rennbahn in Horn gelaufen. Das Traditionsereignis ist allerdings längst in der modernen, virtuellen Welt angekommen und das ist weit mehr als eine Interseite. Catharina Wind, Studentin und Tochter des Bahnarztes und Vollblutfans Dr. Peter Wind, spielt auf der „Klaviatur“ der Social Media Plattformen Facebook und Instagram für das Derby-Meeting. Hashtags, Posts, Frames - all das und viel mehr ist für ein Sportereignis dieser Größenordnung wichtig, sagt die Rennsportbegeisterte.

Neue Wege gehen

„Es gab die Facebookseite für das Derby ja schon länger“, so Catharina Wind, die an der Universität Hamburg ihren Master im Fachbereich Literatur und Medien macht, „das darf allerdings nicht brach liegen außerhalb des Meetings“. Die 26-jährige weiß wovon sie spricht. „Im vergangenen Jahr hatte meine Mutter die Idee mit dem Fotorahmen für Instagram, das kam riesig gut an. Wir konnten nachvollziehen, dass es erfolgreich ist und gut ankommt“, so Catharina Wind. Etliche Besucher und Gäste schauten vergnügt durch den „Bilderrahmen“ mit Derbylogo und Hashtag und grüßten damit praktisch den „Rest der Welt“.

Menschen für das Derby-Meeting begeistern

Die Studentin, die sich nach dem Master auch auf Social Media Management als Berufsfeld konzentrieren möchte, hat Ziele für das Derby-Meeting: „Ich möchte mit den Aktivitäten mehr junge Menschen erreichen und für das Derby-Meeting begeistern. Informationsbeschaffung und Kommunikation findet heute speziell bei jungen Menschen über Plattformen wie Instagram und Facebook statt. Dort müssen Informationen, Aktionen und Ideen dann aber auch transportiert werden. Wir müssen in die Zukunft denken“, unterstreicht die Studentin.

Dabei geht es sowohl um Sport, als auch um den Event-Charakter: „Auch Traditionsveranstaltungen müssen sich moderner Medien bedienen.“ Neue Besucher für das Derby-Meeting gewinnen, das möchte Catharina Wind, die „schon als Baby im Bauch meiner Mutter“ mit auf der Rennbahn Hamburg-Horn war. Und dafür entwickelt sie laufend Ideen, vom Gewinnspiel bis zum Rennsport-Quiz…

Hamburgs Beispiel macht Schule, auch in Dubai beim weltberühmten Racing-Club begann man mit Instagram-Frame zu arbeiten, nachdem in den sozialen Netzwerken die Bilder aus Hamburg-Horn auftauchten…