Pferderennen der Großen Woche in Iffezheim: Highland Knight siegt im Darley Oettingen-Rennen

Iffezheim,  30.8. 2012 –  Wieder ein ausländischer Sieg: Auch am vierten Tag der Grossen Woche auf der Rennbahn Iffezheim / Baden-Baden wurde das Hauptrennen von einem Gasttrainer entführt. Das Darley Oettingen Rennen, eine mit 70.000 Euro dotierte Gruppe II-Prüfung über 1.600m, gewann der in England von Andrew Balding trainierte Highland Knight.  Vor knapp 7.000 Zuschauern setzte sich die 42:10-Chance gegen Dux Scholar und Vagabond Shoes durch. Bestes deutsches Pferd war auf Rang vier Amarillo. „Er ist ein Pferd, das sich weiter verbessert“, sagte Balding, der rund 160 Pferde, darunter auch für die britische Königin, trainiert. „Wir sind schon voller Hoffnung hier angetreten, weil er Linkskurse mag.“

Für Reiter David Probert war es nicht nur der erste Sieg in Iffezheim, sondern der erste Gruppe-Sieg in seiner jungen Karriere: „Ich wollte eigentlich das Tempo machen, hatte aber ein gutes Führpferd. Normalerweise hängt er immer nach links, aber heute hat alles gepasst. Er war frisch und ist toll gelaufen.“

Ein erfahrener Weltklassemann ist Olivier Peslier, der mit Zazera (39:10) im Kronimus-Rennen seine ganze Erfahrung bewies. In dem Listenrennen über 1.200m für Zweijährige schlug er Dream Wedding, die wie die Siegerin von Mario Hofer trainiert wird, und Tipping Over. Zazera hatte schon im Frühjahrs-Meeting im Richard Kaselowsky Memorial triumphierte.  „Mann des Tages“ war aber dennoch Andrasch Starke, der gleich vier Rennen gewann.

Am rennfreien Freitag werden in Iffezheim Pferde versteigert – rund 260 Jährlinge gehen durch den Ring der Baden-Badener Auktionsgesellschaft. Am Samstag steht der Baden Racing Stutenpreis im Mittelpunkt. Sportlicher Höhepunkt der größten Galoppveranstaltung in Deutschland, die noch bis zum 6. September läuft, ist am kommenden Sonntag (2. September) der Longines Grosser Preis von Baden.

Foto von Baden Racing: Highland Knight