Pferdefestival Redefin 2016 - Dressurprogramm erweitert

Matthias Bouten und Fräulein Auguste gewannen die Qualifikaton zum Nürnberger Burg-Pokal in Redefin 2015. (Foto: Thomas Hellmann)

Das Pferdefestival Redefin ist eine feste Größe im Sportkalender. Vom 29. April bis zum 1. Mai wird das Landgstüt Redefin zum ersten internationalen Sportplatz in Mecklenburg-Vorpommern. Und nicht nur das: die Dressurofferte wurde „umgebaut“. Das feine Programm, das beim Pferdefestival von den DKB-Bundeschampionatsqualifikationen bis zum Grand Prix Special reicht, bietet nun auch speziell der Generation U25 im Dressursattel ein perfekte Bühne.

Mitteldeutscher Jugendcup Dressur

Der Name des Projektes ist Mitteldeutscher Jugendcup Dressur und richtet sich an junge Dressurtalente bis maximal 25 Jahre. Diese jungen Reiterinnen und Reiter treten in Redefin zunächst in der Prüfung St. Georg Spezial an. Das ist die gleiche Prüfung, in der sich auch die Kandidaten für den Nürnberger Burg-Pokal (7-9 Jahre alte Pferde) erstmals zeigen. Die Prüfung ist also ein doppeltes Schaufenster - sowohl für junge Pferde, als auch für junge Talente im Sattel. Alle diese Pferde und Reiter gemeinsam sieht man bereits am Freitag auf dem Dressurviereck im Park des Landstallmeisterhauses.

So geht es weiter…

Aus diesem ersten Vergleich geht es praktisch weiter in drei verschiedene Prüfungen: Die U25-Reiter treten am Sonntag in einer S-Dressur, dem Mitteldeutschen Jugendcup Dressur, an. Die zwölf besten jungen Pferde dürfen in der Qualifikation zum Nürnberger Burg-Pokal (St. Georg Spezial) starten. Und es gibt zusätzlich eine so genannte Trostprüfung für all jene Reiter mit jungen Pferden, die nicht zu den Top-12 zählten. Jede Prüfungserfahrung zählt und bringt die jungen Pferde weiter voran.

Chance für MV-Talente

Der Dressur-Landestrainer Michael Thieme (Redefin) freut sich über diese Neuerung: „Ich habe es angeregt und bin froh, dass wir den Mitteldeutschen Jugendcup Dressur dabei haben.“ Thieme rechnet mit etwa vier jungen Talenten aus Mecklenburg-Vorpommern im Cup. Offen ist die Prüfung auch für Reiterinnen und Reiter der Generation U25 aus den benachbarten Bundesländern Berlin-Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen.

„Dressurgucker“ dürfen sich freuen

Insgesamt zehn Mal bitten die Veranstalter Paul und Bettina Schockemöhle ins Dressurviereck im Park: Sowohl die fünf, als auch die sechs Jahre alten Dressurpferde treten zur Qualifikation zu den DKB-Bundeschampionaten beim Pferdefestival an. Der legendäre Nürnberger Burg-Pokal hat in Redefin eine der begehrtesten Stationen und neu ist der Mitteldeutsche Jugendcup Dressur. Die Spitze und Vollendung der Ausbildung symbolisieren die beiden Top-Prüfungen des Pferdefestivals - der Grand Prix de Dressage und der Grand Prix Special.