Pferdefestival Redefin 2012: Teilnehmer Dressur

( Redefin )   Die Dressurszene buhlt ganz offen um die Aufmerksamkeit der Zuschauer: Beim Pferdefestival Redefin vom 4. bis 6. Mai geht es prominent zu im Viereck am Haus Falkenhain; neben der Mannschafts-Olympiasiegerin Vielseitigkeit Ingrid Klimke aus Münster und der aktuell Weltcup-Zweiten Helen Langehanenberg aus Havixbeck haben sich auch der ehemalige Deutsche Meister Michael Klimke (Münster) und die Derbysiegerin 2011, Kathleen Keller aus Harsefeld, für das Pferdefestival Redefin angemeldet.

Es wird also spannend zugehen bei den Dressurreitern, die zum Teil auch hervorragenden Nachwuchspferde für die Qualifikation zum Nürnberger Burg-Pokal im Gepäck haben. Langehanenberg übrigens, die vor drei Tagen beim Weltcup-Finale in s`Hertogenbosch ihren bislang größten Einzelerfolg feierte und 2011 mit der deutschen Mannschaft Team Silber bei den Europameisterschaften gewann, hat ihre Ausbildung bei Ingrid Klimke absolviert. Insgesamt also solide Konkurrenz für den mehrmaligen Landesmeister Mecklenburg-Vorpommerns, Ronald Lüders aus Plaaz, der als Lokalmatador große Sympathien in Redefin genießt.

Das Programm für die Künstler im Viereck entfaltet seine Wirkung: Das Pferdefestival ist die erste Qualifikationsstation für den Nürnberger Burg-Pokal, die legendäre Serie für sieben bis neun Jahre alte Dressurpferde. Die hat sich in rund 20 Jahren als echter Laufsteg künftiger Championatspferde erwiesen. Dazu gesellt sich die Qualifikation zu den DKB-Bundeschampionaten der sechs Jahre alten Dressurpferde, die Prüfung für Junioren und Junge Reiter und die große Tour mit den schwersten Prüfungen überhaupt vom Grand Prix bis zum Grand Prix Special.

Die Nummer eins der Welt dabei

Mit Piaffen, Pirouetten und Passage müssen die Springreiter auf dem alten Paradeplatz konkurrieren und die Damen und Herren im Springsattel kommen aus 13 Nationen zum internationalen Pferdefestival, darunter auch der mehrmalige Nationenpreisreiter Eric van der Vleuten aus den Niederlanden, der erst 22 Jahre alte Schwede Douglas Lindelöw, der bereits den Großen Preis von Kiel gewinnen konnte, der ägyptische Nationenpreisreiter Karim El Zoghby, Clarissa Crotta, Mannschaftseuropameisterin 2009 aus der Schweiz und last but not least, die Nummer eins der Weltrangliste Rolf-Göran Bengtsson aus Schweden. Der Europameister mit Wohnsitz in Breitenburg gewann im Januar den renommiertesten Sportlerpreis Schwedens Jerringpriset mit satten 44 Prozent. Beim Pferdefestival Redefin war Bengtsson schon oft dabei, zuletzt 2011 als Dritter im Großen Preis der Deutschen Kreditbank. Da geht bestimmt noch mehr.

Schon Tickets gebucht für das Pferdefestival Redefin?

Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit: Kostenpflichtig sind lediglich die komfortabel überdachten Sitzplätze auf der Tribüne und dafür gibt es Karten von zehn bis maximal 23 Euro. Die Kombikarte für alle Turniertage kostet 40 Euro. Wo gibt es die Tickets? Via e-mail unter tickets@schockemoehle.de oder telefonisch unter der Rufnummer (05492) 808 261.

TV-Ereignis Pferdefestival Redefin

Das Norddeutsche Fernsehen NDR zeigt die sportlichen Ereignisse beim Pferdefestival Redefin am Samstag und Sonntag live. Die Sendezeiten:

Samstag, 05.05.        15:30 - 17:00 Uhr              NDR Sportclub Live

Sonntag, 06.05.           13:45 - 15:15 Uhr             NDR Sportclub Live

Das Landesprogramm NDR1 Radio MV und die TV-Formate Land und Leute (18.00 Uhr), sowie das Nordmagazin (19.30 Uhr) berichten ebenfalls aus Redefin.

Infos, Starterlisten und Ergebnisse und Impressionen gibt es online auf der Website des Pferdefestivals Redefin: www.reitturnier-redefin.de