Pferdefestival Linz – Ebelsberg 2012: Thomas Frühmann und The Sixth Sense vorn

"Er kam, sah und siegte!" hörte man es nach dem Sprehe Grand Prix an allen Ecken und Enden der Reitanlage in Linz-Ebelsberg: Thomas Frühmann und The Sixth Sense haben es wieder einmal geschafft: Seit dem letzten Sieg am 7.9.2012 in Humlikon (SUI) war es ruhig geworden um die Beiden, am Freitag tauchten sie dann in der Silver Tour am CSI** in Linz auf. "Ich habe in der Silver Tour getestet, wie er geht. Nachdem es ihm Spaß gemacht hat, bin ich heute auch gestartet." ;und das zu Recht: im Stechen setzte sich Frühmann mit einem Abwurf und der mit Abstand schnellsten Zeit klar durch. Doch neben dem Zweitplatzierten Piotr Morsztyn gelang es auch einem zweiten, in Linz mittlerweile sehr bekanntem Österreicher, ins Stechen zu kommen: Mario Bichler, der sich gestern den zweiten Platz in der Silver Tour holte, war der dritte und letzte Stechteilnehmer. Auch er verzeichnete einen Abwurf und landet auf Rang drei.

Ein klein wenig Pech hatte Rudolf Michael Fries, der zwar ohne Hindernisfehler ins Ziel kam, jedoch einen Fehlerpunkt für Zeitüberschreitung kassierte. Der 21jährige sieht das allerdings nicht so dramatisch und strahlt:“Ich ärgere mich nicht über den Zeitfehler, ich freue mich über den fünften Platz im Großen Preis“. Mit vier Fehlerpunkten kann sich ein weiterer Österreichischer Topreiter in die besten zehn einreihen: Stefan Eder holt sich mit vier Springfehlern Platz 8.

Das alles sind für Veranstalter Helmut Morbitzer gute Vorzeichen für das 20jährige Jubiläum des CSIO**** Linz, welches von 10. bis zum 13. Mai 2012 auf der Reitsportanlage Linz-Ebelsberg stattfindet. Die Österreichischen Reiter sind in einer guten Form, da können wir gut mit den anderen Nationen mithalten. Thomas Frühmann, Mario Bichler, Rudolf Michael Fries und Stefan Eder haben bereits für das CSIO**** genannt. Thomas Frühmann schmunzelt:“Ich werde sicher starten, welche Bewerbe entscheide ich spontan, wir sind nicht mehr die jüngsten, da muss man sich die Energie einteilen“.

 

Thomas Frühmann und The Sixth Sense - Das Erfolgsduo meldet sich pünktlich zum CSIO**** Linz zurück

1 THE SIXTH SENSE                    FRÜHMANN Thomas        AUT   4,00 36,75

7.590,00

2 OSADKOWSKI VAN HALEN   MORSZTYN Piotr                POL    4,00 39,23

4.600,00

3 CARRION DE LOS CONDES   BICHLER Mario                 AUT   4,00 47,44

3.450,00

Nicht im Stechen:

4 LOCARNO 62                               WHITAKER Steven             GBR

1,00 79,92 2.300,00

5 CALVARO II                               FRIES Rudolf Michael        AUT

1,00 80,31 1.380,00

6 DECADENCE                               KERN Alexander

GER    4,00 75,43 1.035,00

7 CASPAR 194                                RENNER Rüdiger

GER    4,00 75,63 690,00

8 CONCORDIJA                            EDER Stefan

AUT   4,00 77,09 575,00

9 QUEN DIRA T ON                       PUCH Michele                      SUI

5,00 78,70 460,00

10 ASGAARD                                  ZIEGLER Maximilian           GER

5,00 79,27 460,00

 

In Top Form: Mario Bichler und Carrion de los Condes

Das komplette Ergebnis finden Sie im Anhang sowie unter www.reitergebnisse.at

Fotos zur freien redaktionellen Verwendung unter Angabe von © Linzerpferdefestival