Peterhof Dressur Gala Perl - Borg 2015: "Super-Feeling" mit Kürsieg für Isabell Werth

(Perl-Borg) Ein fein abgestimmtes Konzert, eine tänzerische Ballettvorstellung, ein Abend mit bester Stimmung und Unterhaltung – das alles in einem war die Grand Prix Kür unter Flutlicht, der Preis der kohlpharma GmbH, bei der vierten Peterhof Dressur Gala.

 „Es war ein Super-Feeling da drin zu reiten!“, sprach sie, strahlte und hörte nicht auf, ihren ‚Johnny’ zu streicheln. Isabell Werth und ihr EM-Partner Don Johnson siegten souverän in der Peterhof-Flutlichtkür 2015. Knapp waren sie mit dieser Kür an einer Medaille bei den Europameisterschaften in Aachen vorbeigerutscht, auf dem Peterhof waren sie die einzigen beiden, die die 80-Prozent-Marke knackten: 81,750 Prozentpunkte. „Johnny war klasse, obwohl ich zugeben muss, dass ich fast ein wenig unkonzentriert war“, gestand Werth. „Die Atmosphäre war einfach zu schön.“ Zu einem Teil ihrer Kür singt Freddy Mercury ‚Mama’, ein Teil der Werth besonders gut gefällt – vielleicht auch, weil sie sich nicht selten schon selbst als ‚Mutter des Teams’ bei vergangenen Championatseinsätzen bezeichnet hat.

Auch im vergangenen Jahr haben Isabell Werth und Don Johnson die Flutlichtkür auf dem Peterhof gewonnen. Und 2016? „Och, ich hätte nichts gegen ein drittes Mal!“, erklärt sie und lacht ihr ansteckendes Werth-Lachen.

Die Peterhof Dressur Gala 2015 könnte die Startrampe für eine wunderbare Karriere gewesen sein. Dieser acht Jahre junge Niederländer Cosmo unter seinem 20-jährigen Reiter Sönke Rothenberger haben in Perl, bei ihren ersten internationalen Grand Prix-Prüfungen im Lager der ‚Großen’, die Dressurszene verblüfft. Mit einer spielerischen Leichtigkeit haben sie höchste Schwierigkeiten ins Viereck gezaubert: Piaffen, Passagen, doppelte Pirouetten mit Eleganz und Dynamik der Extraklasse. Mit 78,85 Prozentpunkten wurden Cosmo und Rothenberger Zweite in der Flutlichtkür, wie schon zwei Tage zuvor im Grand Prix.

Vater und Trainer Sven Rothenberger, einst selbst Mannschaftsweltmeister und Europameister, klatschte begeistert. Er kam schnurstracks aus Zeiskam auf den Peterhof gereist. Bei den zeitgleichen Deutschen Jugend Meisterschaften in Zeiskam ist Sönkes jüngere Schwester Semmieke sowohl bei den Ponyreitern als auch bei den Junioren auf Goldkurs in der Meisterwertung. Ein Rothenberger-Erfolgs-Wochenende!

Das Peterhof-Stadion im Flutlicht strahlend, eingerahmt von leuchtender Bande. Zur rechten die ausverkaufte Zuschauertribüne, zur Linken der VIP-Bereich mit Reitern, Trainern und Gästen des Hauses, darunter der Chef des Bundeskanzleramts, Peter Altmaier. Und alles zusammen genau die richtige Kulisse für einen wunderbaren Abend mit Musik, Tanz und allerhöchstem pferdesportlichem Genuss!

Ergebnisse vom Samstag Peterhof Dressur Gala Perl - Borg 2015:

15 Preis der NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE -

St. Georges Special (CDN) - S5 -

Einlaufprüfung Nürnberger Burg-Pokal (Prfg. 16)

1. Leif Hamberger (Germany), Tannenhof's Fahrenheit, 72.512%; 2. Therese Nilshagen (Sweden), Sean Connery, 71.463%; 3. Michael Klimke (RV St.Georg Münster), Djamba Djokiba, 71.195%; 4. Isabell Werth (RFV Graf von Schmettow Eversael), QC Flamboyant OLD, 70.439%; 5. Stefanie Wittmann (Germany), Rubin 641, 70.049%; 6. Carl Cuypers (Belgium), Bilan, 69.244%;

14 Dressage Grand Ducal Trophy -

Reitpferdeprüfung (CDN) - RP2 - Finale, national

1. Sascha Schulz (Luxembourg), Quel Filou OLD, Wertnote 8.8; 2. Hannah Milena Rother (RV Gestüt Peterhof), D'Avie, 8.5; 3. Bianca Weyrich (RFV 1970Ottweiler), Fürst Angelo J, 7.8;

02 Preis der kohlpharma GmbH -

FEI Grand Prix Kür (CDI4*)

1. Isabell Werth (RFV Graf von Schmettow Eversael), Don Johnson FRH, 81.750%; 2. Sönke Rothenberger (RSG Fichtenhof Bad Homburg), Cosmo, 78.850%; 3. Patrik Kittel (Sweden), Delaunay, 76.550%; 4. Fabienne Lütkemeier (RFV Paderborn), Qui Vincit Dynamis, 75.825%; 5. Terhi Stegars (Finland), Axis TSF, 75.275%; 6. Christoph Koschel (RSC Osnabruecker Land), Tiesto, 74.000%;

Bild: Gratulation vom Veranstalter Ehepaar Dr. Edwin Kohl und Dr. Arlette Jasper-Kohl für Isabell Werth nach dem Sieg in der Kür. (Foto: a-focus Altenhofer)