Peterhof Dressur Gala 2013: Ergebnisse vom Donnerstag

 

Erster Sieg für Peterhof-Bereiterin Dorothee Schneider

Perl-Borg – Der Startschuss zur zweiten Peterhof Dressur Gala ist gefallen. Das Ehepaar Arlette und Prof. Edwin Jasper-Kohl hat erneut auf ihr Gestüt Peterhof in Perl-Borg zum Vier-Sterne-Dressurturnier geladen.

Doppelt groß war die Freude über den ersten Sieg bei der Gala 2013: Einerseits, weil es ein herrlich sportlicher und ausdrucksvoller Ritt war. Andererseits, weil der Sieg an die neue Ausbildungsleiterin des Peterhofs ging: An die olympische Silbermedaillengewinnerin von London, Dorothee Schneider. Mit dem achtjährigen Fackeltanz OLD siegte Schneider in der ersten Prüfung der Dressur Gala, dem Prix St. Georges international. „Ich bin richtig stolz auf Fackeltanz“, freute sich die Siegerin. „Er hat eine sehr harmonische, sichere Runde gedreht.“ Als Siegerpreis gab es eine Stiefeltasche aus der neuen Peterhof Kollektion. Seit anderthalb Jahren sitzt die Pferdewirtschaftsmeisterin im Sattel des Oldenburger Hengstes, das Paar wächst immer mehr zusammen. Platz zwei ging an die Kaderreiterin Uta Gräf mit dem achtjährigen Sohn von Olympiahengst Damon Hill, Damon Jerome NRW.

 

Die zweite Prüfung des Tages war die Einlaufprüfung zum St. Georges Special, dem Nürnberger Burg-Pokal. Der Burg-Pokal ist die wichtigste Serie in Deutschland für Dressurpferde von sieben bis neun Jahren und findet bereits im 22. Jahr statt. Viele Pferde haben von hier den Sprung in den Grand Prix-Sport geschafft und sind später zu Medaillenträgern bei Championaten geworden. Der Sieger in der heutigen Einlaufprüfung war sogar schon einmal für das Finale qualifiziert. Das war 2011, damals war Birkhof’s Don Diamond FBW sieben Jahre alt. Nach diesem Erfolg hat sich der Hengst schwer verletzt und war mehr als ein Jahr aus dem Sport. Seit dieser Saison ist er nun wieder zurück. Die Peterhof Dressur Gala ist erst wieder das dritte Turnier nach der Verletzungspause und er gewann mit 72,341 Prozent. „Ich bin total froh“, strahlte die Reiterin und Ausbilderin von Don Diamond, Nicole Casper. „Für mich ist das hier ein Zurückkommen in meine alte Heimat. Es ist ein bisschen wie Urlaub und macht unseren Erfolg heute noch schöner.“ Platz zwei ging an die Peterhof-Chefbereiterin Dorothee Schneider im Sattel des Peterhof-Nachwuchspferdes Derano, einem achtjährigen Sohn von De Niro. Die beiden kennen sich erst seit einigen Wochen, haben bereits in zwei S-Dressuren gewonnen und haben auch bei ihrem ersten Auftritt vor heimischer Kulisse voll überzeugt.

Morgen stehen bei der Vier-Sterne Dressur Gala die beiden Grand Prix-Touren auf dem Programm. Mit Isabell Werth und Kristina Sprehe sind allein zwei Damen des frisch nominierten EM-Teams am Start.

Ergebnisse vom Donnerstag Peterhof Dressur Gala 2013:

01 FEI Prix St. Georges (Kleine Tour),

Dressurprüfung international,

Qualifikation für Prfg. 2 und 3,

1. Dorothee Schneider (Framersheim) mit Fackeltanz OLD, 73.842 Prozent; 2. Uta Gräf (Kirchheim Bolanden) mit Damon Jerome NRW, 73.053; 3. Fie Christine Skarsoe (Dänemark) mit Lux-Dressage Statesman OLD, 71.737; 4. Victoria Max-Theurer (Österreich) mit Della Cavalleria OLD, 71.658; 5. Kristine Möller (Dänemark) mit Hamilton, 70.342; 6... Sascha Schulz (Luxemburg) mit Sacre Coeur, 69.789;

08 Preis der NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE,

St. Georges Special (CDN), S5 –

Einlaufprüfung Nürnberger Burg-Pokal (Prfg. 9),

Dressurprüfung national,

1. Nicole Casper (Donzdorf) mit Birkhof's Don Diamond FBW, 72.341 Prozent; 2. Dorothee Schneider (Framersheim) mit Derano, 70.878 ; 3. Oliver Luze (Hassloch) mit Fohlenhofs Rock'n Rose, 70.390; 4. Isabell Werth (Rheinberg) mit Lezard, 70.098; 5. Jennifer Hoffmann (USA) mit XXXL Fairytale OLD, 69.073; 6. Johanna von Fircks (Helle / Bad Zwischenahn) mit Dream of Nymphenburg, 68.098;

Fotos von a-focus altenhofer: Siegerin Dorothee Schneider auf Fackeltanz mit Gratulant und Hausherr Prof. Edwin Kohl und die Siegerin Nicole Casper im Sattel von Birkhof's Don Diamond