Peterhof Dressur Gala 2012: Ladies first - Olympisches Flair auf dem Peterhof

Perl-Borg - Sie will auch hin: Dorothee Schneider, die Frau die mit der deutschen Dressurequipe in London Silber gewann, kommt zur  Peterhof Dressur Gala in Perl-Borg vom 6. bis 9. September. Die 43-jährige Pferdewirtschaftsmeisterin aus dem rheinland-pfälzischen Framersheim ist der Shooting-Star der Saison - von jetzt auf gleich galoppierte sie in die Olympiaequipe. Dabei ist die Ausbilderin lange schon keine Unbekannte mehr, sondern genießt den Ruf als erstklassige Reiterin und erfahrene Ausbilderin.

Rheinland-Pfalz schickt also eine Olympia-Medaillengewinnerin, Schweden gleich die ganze Olympia-Equipe mit Minna Telde, Tinne Vilhelmson Silfven und Patrik Kittel. Das Trio belegte Platz fünf in der Mannschaftswertung. Insgesamt zehn Nationen folgten bislang der Einladung der Veranstalter zum CDI4* auf dem Gestüt Peterhof, das erstmals seine Tore für ein internationales Turnier öffnet. Klar, dass das Augenmerk auch besonders auf den deutschen Kandidaten ruht, zum Beispiel auf Dressur-Kader-Mitglied Uta Gräf aus Kirchheimbolanden in Rheinland-Pfalz. Die Frau mit dem ansteckendsten Lachen der Dressurszene schrieb 2012 bereits mit dem Holsteiner Hengst Le Noir Schlagzeilen, wurde Dritte im Weltcup in Neumünster und besticht ähnlich wie Dorothee Schneider durch ihre feinfühlige und super-korrekte Art zu reiten.

Die Premiere auf dem Gestüt Peterhof, die dank der Unterstützung von Unternehmen aus der Region möglich wird, entfaltet jedoch auch Anziehungskraft auf die "Verfolger" im Dressurviereck. Die 30 Jahre alte Julia Beckfeld aus dem pfälzischen Obrigheim, die bereits bei Deutschen und Landesmeisterschaften Medaillen sammelte und sich regelmäßig beim German Masters in Stuttgart platziert, gehört zum Teilnehmerfeld. Die Begeisterung für den Pferdesport hat sie offenbar nicht vom Vater - Klaus Beckfeld war Fussballprofi, u.a. beim Karlsruher SC und bei Borussia Dortmund. Die deutschen Dressurdamen treffen auf viel ausländische Konkurrenz, u.a. aus den USA, Spanien, den Niederlanden, Luxemburg, Großbritannien, Finnland und Österreich.

Und Dorothee Schneider sollten die Dressursportfans auf dem Peterhof besonders gut im Auge behalten: Die Ausbilderin hat gleich zwei Pferde für den Nürnberger Burg-Pokal in Perl-Borg angemeldet. Wer weiß, ob da nicht auch ein potentieller Olympiakandidat dabei ist - in Rio de Janeiro finden in drei Jahren und elf Monaten die nächsten Olympischen Spiele statt. Sportliche Höhepunkte setzt die Peterhof Dressur Gala jeden Tag: Etwa am Freitag mit dem Grand Prix de Dressage, am Samstag mit der Grand Prix Kür und am Sonntag mit dem Preis der Fürstlich Castell`schen Bank - dem Olympic Grand Prix Special. Die drei großen Prüfungen bilden auch das Programm bei Welt- und Europameisterschaften und den Olympischen Spielen.

Informationen über die Dressur Gala auf dem Gestüt Peterhof gibt es unter www.gestuet-peterhof.de<www.gestuet-peterhof.de> und unter www.engarde.de<www.engarde.de> in der Rubrik Events.

Das Kartentelefon ist unter Telefon 01805 - 119 115 erreichbar. (Montag bis Freitag von 09.00 bis 13.00 Uhr).

Foto von Dr. Tanja Becker: Dorothee Schneider mit Diva Royal in Aachen