Peterhof Dressur Gala 2012: Ergebnisse vom Donnerstag

Perl-Borg – Sie strahlt, knuddelt ihr Siegerpferd und nennt ihn liebevoll ihr ‚herrliches Schleifenpony’. Dorothee Schneider ist vor vier Wochen Silbermedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen in London mit dem deutschen Team geworden, heute hat sie den ersten Turniertag bei der Peterhof Dressur-Gala dominiert. Mit dem 16-jährigen Trakehnerhengst Polarzauber v. Charly Chaplin gewann die Rheinland-Pfälzerin die allererste Prüfung in der Geschichte der nagelneuen Dressuranlage im saarländischen Perl-Borg, einen St. Georg, mit 74,605 Prozentpunkten. Zweite in der Auftaktprüfung des internationalen Vier-Sterne-Dressurturniers wurde die in Luxemburg stationierte Finnin Terhi Stegars auf dem zehnjährigen Enrico Caruso-Sohn Lord Luciano.

„Das ist unser erstes Turnier, aber es fühlt sich schon nach dem ersten Tag so an, als ob wir viele Jahre Turnier-Erfahrung hätten“, freut sich ebenso wie die Siegerin die Hausherrin und Vorsitzende des Turnierausschusses Arlette Jasper-Kohl. „Der erste Tag lief fantastisch, komplett ohne Pannen und ich bin wirklich stolz, wie wir mit Hilfe unserer vielen ehrenamtlichen Helfer einen so reibungslosen Ablauf hier präsentieren können.“ Lachend gibt Dressurreiterin Arlette Jasper-Kohl zu: „Ich war natürlich im Vorfeld ein bisschen aufgeregt, ob alles gleich klappt, aber von der Elektrik über die Böden und den Abreiteplatz bis zur Betreuung der Reiter – bisher läuft alles super.“

Die Hausherrin ist stolz, dass sich schon bei der Premiere der Peterhof Dressur-Gala hochkarätige Reiter im Saarland eingefunden haben, beispielsweise die beiden ‚Silberdamen aus London’, Dorothee Schneider und Helen Langehanenberg. Aber auch Ulla Salzgeber, die ihr Toppferd Herzruf’s Erbe das erste Mal nach einem halben Jahr Turnierpause wieder vorstellt. „Und ich weiß, wie wichtig gute Richter sind“, spricht die Reiterin aus Erfahrung. „Ich bin sehr froh, dass wir auch ein sehr gutes, erfahrenes Richterteam hier in Perl-Borg engagieren konnten.“

Zum Richterteam gehören auch die deutschen Fünf-Sterne-Richter Katrina Wüst und Peter Holler. Holler war Chefrichter am Tag eins auf dem Peterhof und ist begeistert. „Die Voraussetzungen hier sind ideal für alle Beteiligten. Man merkt, dass dieses Turnier von Leuten gemacht wird, die etwas von dem Sport verstehen. Ich bin ganz sicher, dass es bei der zweiten Peterhof Dressur-Gala im nächsten Jahr einen ‚run’ auf die Startplätze geben wird.“

Der Run auf die Eintrittskarten ist längt in vollem Gang. „Wir haben einen enormen Andrang auf die Tribünen-Plätze am Samstag und Sonntag“, freut sich Ulrike Steeb von der Veranstaltungsagentur Engarde.

Heute steht die Einlaufprüfung für den Nürnberger Burg-Pokal auf dem Programm, sowie der Startschuss in die große Tour mit dem Grand Prix. Am Samstag lockt neben großem Sport die Show rund ums Pferd am Nachmittag.

Ergebnisse vom Donnerstag Peterhof Dressurgala 2012:

01 FEI Prix St. Georges (Kleine Tour) Dressurprüfung international

Qualifikation für Prfg. 2 und 3

1. Dorothee Schneider (Framersheim), Polarzauber 74,60 Prozent, 2. Terhi Stegars (Finnland), Lord Luciano 73,02, 3. Isabelle Faber (Luxemburg), Delon VA 71,47, 4. Fie Christine Skarsoe (Dänemark), One-Night-Stand 71,42, 5. Terhi Stegars (Finnland), Rash 68,94, 6. Borja Carrascosa Martinez 68,92

Informationen über die Dressur Gala auf dem Gestüt Peterhof gibt es unter www.gestuet-peterhof.de

Das Kartentelefon ist unter Telefon 01805 – 119 115 erreichbar. (Montag bis Freitag von 09.00 bis 13.00 Uhr).

Fotos von a-focus altenhofer: Die Siergerin Dorothee Schneider mit Polarzauber und bei der Siegerehrung mit Gratulant Prof. Edwin Kohl, Ehrenvorsitzender des Turnierschusses.