Partnerkreis Holsteiner Masters: Meteor verliehen

Riesenfreude - Catharina Cramer nahm Meteor Preis entgegen

(Bredeneek)  Die Freude war ihr anzusehen - freudestrahlend nahm Catharina Cramer, geschäftsführende Gesellschafterin der Warsteiner Brauerei, den Meteor Preis entgegen - stellvertretend für die Warsteiner Brauerei, die mit dem sehr speziellen Preis vom Partnerkreis Holsteiner Masters ausgezeichnet wurde. Und auch über die Verwendung der Dotierung in Höhe von 2000 Euro war sich Cramer sofort im Klaren: "Das geben wir an einen Gutshof in Warstein weiter, der Therapeutisches Reiten anbietet. Wir denken, dort ist das Geld gut angelegt".

Die Entscheidung kennzeichnet, was die Laudatoren bei der Verleihung des Meteor Preises im Schloss Bredeneek deutlich machten. Michael Mronz, Geschäftsführer der Aachen Reitturnier GmbH: "Warsteiner ist greifbar. Warsteiner engagiert sich nicht nur dort wo Kameras stehen und die mediale Aufmerksamkeit groß ist". Zum ersten Mal wurde ein Unternehmen mit dem Meteor Preis ausgezeichnet. Seit rund 30 Jahren ist die Warsteiner Brauerei beständiger Sponsor und Förderer ganz großer internationaler Events wie auch kleinerer Turniere, vor allem aber auch Förderer des Nachwuchses mit der Warsteiner Reitsport-Förderung. Mronz: "Die Warsteiner Reitsport-Förderung bietet den Stars von Morgen Bedingungen, auf die sie auch künftig treffen werden - das ist eine unbezahlbare Erfahrung".

Wie groß die Verbundenheit der gesamten Familie Cramer und der Warsteiner Brauerei mit dem Pferd ist, skizzierte der Springreiter und Aktivensprecher der deutschen Springreiter, Alois Pollmann-Schweckhorst, als er an die ersten, entscheidenden Logistik-Partner der Warsteiner Brauerei erinnerte - das waren Mitte des 18. Jahrhunderts Pferde. Pollmann-Schweckhorst griff auch Catharina Cramers Erfahrungen auf dem Pferderücken auf. Die Tochter des Brauerei-Chefs Albert Cramer ritt Dressur und Springen bis zur Kl. M.

Filmisch skizziert wurden im Rahmen der Verleihung, an der auch die beiden Meteor-Preisträger Herbert Meyer (Lilienthal) und Peter Luther (Wittmoldt) teilnahmen, die verschiedenen Engagements der Warsteiner Brauerei. Das Reitsportzentrum in Warstein, als Standort für regionalen und nationalen Spitzensport wird im März 2013 wieder Gastgeber der Warsteiner Champions Trophy und des Finales der Warsteiner Reitsport-Förderung sein.

Peter Rathmann, der die Engagements der Warsteiner Brauerei seit rund 15 Jahren begleitet, der berät und abwägt - übergab zusammen mit Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsministerin Dr. Juliane Rumpf die Urkunde und die Skulptur des Künstlers Hans Kock. Rumpf erinnerte an die Bedeutung des Wallachs Meteor, der mit seinem Reiter Fritz Thiedemann Reitsportgeschichte geschrieben hatte. Im Anschluss nutzten die Holsteiner Master, die Gäste und Catharina Cramer die Gelegenheit, ausführlich ins Gespräch zu kommen. Worüber? Hauptsächlich über Pferde und Sport.

Foto von Stefan Stuhr: Preisverleihung mit Peter Rathmann, Catharina Cramer und Dr. Juliane Rumpf