PARTNER PFERD LEIPZIG 2014: Weltcupsieger kommt zur PARTNER PFERD

 

Leipzig – Der Titelverteidiger im Sparkassen-Cup, Christian Ahlmann, hat die PARTNER PFERD 2014 vom 16. bis 19. Januar auf dem Plan und er ist nicht der einzige. Vierspänner-Ass Koos de Ronde aus den Niederlanden schnappte im Januar 2013 seinen Kollegen den Sieg vor der Nase weg und entschied schon im Oktober: „Da will ich wieder hin.“ De Ronde gewann nach Leipzig prompt auch das Weltcup-Finale der Vierspänner in Göteborg – zum ersten Mal in seiner Laufbahn…

„Der Erfolg in Leipzig in der Qualifikation hat mir richtig geholfen,“ sagt der 37 Jahre alte Mannschafts-Weltmeister der Vierspänner. „Ist doch klar, man fährt mit einem guten Gefühl zum Finale.“ Genau so will es Koos de Ronde wieder machen. „Die deutschen Turniere im Weltcup sind generell richtig gut organisiert. In Leipzig haben wir viel Platz, der Veranstalter bereitet das sehr gut vor.“ So wie die Springreiter auch, freut sich Koos de Ronde aber vor allem auch über das grandiose Publikum: „Mal ehrlich, wir fahren die Einlaufprüfung am Freitag wirklich spät, aber die Tribünen sind randvoll und die bleiben auch alle zur letzten Siegerehrung des Tages.“

Der Weg mit fünf Pferden, Wagen und Team aus den Niederlanden bis zur PARTNER PFERD in Leipzig sei zwar recht weit, aber das nimmt de Ronde genauso wie sein Dauerkonkurrent und Landsmann Ijsbrand Chardon gerne auf sich. „Wenn man durch die Hallen geht, dann sprechen einen viele Besucher auch an, wünschen einfach ´Viel Glück heute Abend` oder fragen auch mal nach den Pferden,“ so der Weltcupsieger. „die erkennen uns – das erleben wir nicht so häufig - und man merkt einfach immer, wie sehr die Menschen in der Region den Pferdesport lieben. Das finde ich toll.“

Die PARTNER PFERD ist für die Meister an den Leinen die neunte und damit letzte Qualifikationsstation für den FEI World Cup Driving. Ein Umstand, der Leipzig besonders attraktiv für die Fahrer macht, weil sie die Pferde in Prüfungsform halten können. In Leipzig tritt erstmals auch Daniel Schneiders aus Neuenkirchen an. Der Hufschmied aus Niedersachsen fährt erst seine zweite Weltcupsaison und gewann gerade in Stuttgart die Qualifikation. Nun folgt London im Dezember und dann erstmals der „Hexenkessel“ PARTNER PFERD in Leipzig im Januar.

Den ersten Auftritt haben die Vierspänner im Rahmen der Sparkassen Sport-Gala am Freitagabend und sie setzen mit der Einlaufprüfung in der Sparkassen-Trophy, die für die Startreihenfolge des FEI World Cup Driving am Sonntag entscheidend ist, den krönenden Schlusspunkt unter eine tolle Gala.

Von Donnerstag bis Sonntag besticht die PARTNER PFERD mit spektakulärem Sport in drei Disziplinen und mit der Sparkassen Sport-Gala am Freitagabend. Tickets für die PARTNER PFERD gibt es schon jetzt unter www.ticketgalerie.de . Die Karten eignen sich übrigens auch gut als Weihnachtsgeschenk für Pferdefans. Die Tickethotline ist telefonisch unter (0341) 14 14 14 zu erreichen.