PARTNER PFERD LEIPZIG 2013: Weitere Ergebnisse vom Donnerstag

Sachsen-Anhalt dominiert im W. Seineke PARTNER PFERD CUP

Leipzig - Die drei Besten des Finales kommen aus Sachsen-Anhalt: Andreas Kempf aus Klötze, der Sieger im W. Seineke PARTNER PFERD CUP, Dominik Jahn aus Bitterfeld und Michael Hechtner aus Muldestausee-Plodda. "Ich hatte mir schon vorgenommen, hier vorne mit dabei zu sein, aber das es so gut läuft..."freute sich der Sieger mit verschmitztem Lächeln.

Andreas Kempf gewann mit seiner elf Jahre alten Stute Cora dank fehlerfreier Runde in 34,42 Sekunden. "Ich schätze ihren Kampfgeist - eigentlich alles", summierte der Springreiter, für den der Sport eine angenehme Abwechslung zu Studium und Ausbildung ist. Er ist Student der Materialwissenschaften und gleichzeitig Auszubildender in Wolfsburg. "Ein gutes Zeitmanagement" sei schon notwendig, um alles "unter einen Hut" zu bekommen. Zum Sieg gratulierte auch Titelsponsor Wilfried Seineke, Geschäftsführer der Allgemeine Verwaltungs & Sportpferde GmbH aus Immekath/ Klötze. "Ich weiß gut genug wie viel Arbeit dahinter steckt und war begeistert von diesem anspruchsvollen Finale. Respekt an die Reiter." Präsentiert wurde das Finale für die besten Reiterinnen und Reiter der Serie aus fünf Bundesländern vom Magazin Pferde in Sachsen und Thüringen. Kempf ist praktisch mit der PARTNER PFERD in Leipzig "aufgewachsen", hat bereits den Junior Cup auf dem Leipziger Messegelände geritten und dann den großen Cup.

Der Zweitplatzierte Dominik Jahn saß im Sattel von Levist bei seiner 35,51 Sekunden schnellen und fehlerfreien Runde. Das Pferd gehört seinem Vater Reinhard. War der auch zufrieden mit dem "Bereiter" aus der eigenen Familie? "Damit ist er eher sparsam, aber heute hat er das Pferd und dann mich gelobt", verkündete der Reiter mit einem vergnügten Zwinkern. Erst seit einem guten halben Jahr sind Michael Hechtner und die Fuchsstute Luwina P ein Team. Die zuvor von Lisa Kowalski gerittene Stute und der Profi fanden schnell zusammen - der dritte Platz im W. Seineke PARTNER PFERD CUP ist das sehenswerte Ergebnis.

Weitere Ergebnisse vom Donnerstag

 

 

PARTNER PFERD 2013:

 

 

 

Eröffnungsspringen, Springprüfung nach

 

 

Fehlern und Zeit, international:

1. Victoria Gulliksen (NOR) mit Billy Buttercup, 0/61.99 Strafpunkte/Sekunde; 2. Beat Mändli (SUI) mit Croesus, 0/62.63; 3. Hans-Thorben Rüder (Greven) mit El Bond, 0/63.37; 4. Jörg Möller (Garlitz) mit Sandro Queen, 0/63.70; 5. Michael Kölz (Leisnig) mit FST Dipylon, 0/64.34; 6. Mynou Diederichsmeier (Blender) mit Goldstar, 0/65.52

 

Pferde in Sachsen und Thüringen präsentiert:

 

 

W. Seineke PARTNER PFERD CUP, Finale,

 

 

Springprüfung mit Stechen, national:

1. Andreas Kempf (Klötze) mit Cora, 0/34.42 Strafpunkte/Sekunden; 2. Dominik Jahn (Bitterfeld) mit Levist, 0/35.51; 3. Michael Hechtner (Muldestausee-Plodda) mit Luwina P, 4/33.77; 4. Robert Stein (Mieste) mit Linox, 4/38.28; 5. Siegmar Stroehmer (Neustadt (Dosse)) mit Letkiss, 0.25/64.29; 6. Torsten Ritter (Salzwedel) mit Kim, 4/56.40

 

German Horse Pellets Tour,

 

 

Einlaufprüfung, Springprüfung nach

 

 

Fehlern und Zeit, national:

1. Maurice Tebbel (Emsbüren) mit Lava Levista, 0/53.04 Strafpunkte/Sekunden; 2. Michael Hechtner (Muldestausee-Plodda) mit Costa Rica, 0/55.90; 3. Philipp Makowei (Gadebusch) mit Balouna Windana, 0/56.14; 4. Maik Junghänel (Schönebeck) mit Casting, 0/57.21; 5. Andre Plath (Insel Poel) mit Cosmic Blue, 0/57.75; 6. Jordi Sander (Schretstaken) mit Lantinus, 0/59.14

 

PARTNER PFERD  |  17. - 20. Januar 2013:

Sparkassen-Cup · Rolex FEI World Cup(tm) Jumping

FEI World Cup(tm) Driving · FEI World Cup(tm) Vaulting

Ausstellung · Wernesgrüner Pferdenacht · Sparkassen Sport-Gala

Die PARTNER PFERD im Internet: www.partner-pferd.de

Foto von Karl-Heinz Frieler: Andreas Kempf mit Cora