Paralympics London Reiten 2012: Gold für Baker und Silber für Näpel

Es war ein musikalischer und warmer Tag gestern im Greenwich Park. Für die Wärme sorgte die Sonne und für die Musik die Beschallung beim Dressur-Freestyle.

In der Grade II-Kategorie siegte wieder Natasha Baker, die die beiden deutschen Reiterinnen Britta Näpel und Angelika Trabert auf die Plätze verwies. Für Natasha Baker und Cabral gab es mit 82.800 einen neuen paralympischen Rekord.

Den Sieg in der Kür der Grade Ib – Kategorie holte sich Pepo Puch (Fine Feeling) vor der Finnin Katja Karjalainen und Lee Pearson (UK), der ein weiteres Mal die hoch gesteckten Erwartungen nicht erfüllen konnte. Pepo Puch aus Österreich holte für sein Land die erste Paralympische Goldmedaille im Reitsport für sein Land.

Foto von FEI/Liz Gregg: Natasha Baker mit Gold gefolgt von Britta Näpel mit Silber und Angelika Trabert mit Bronze